Spider-Man: Far From Home

Neuigkeiten und Diskussionen zu Filmen aus den USA und dem Rest der Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Savior
Beiträge: 13128
Registriert: Do 10. Mai 2012, 03:29
Kontaktdaten:

Re: Spider-Man: Far From Home

Beitrag von Savior » Mi 21. Aug 2019, 09:52

Sony hat offenbar die Zusammenarbeit mit Marvel beendet und die Kino-Feinde laufen Sturm. :mrgreen:

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 15757
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: Spider-Man: Far From Home

Beitrag von Bewitched240 » Mi 21. Aug 2019, 09:57

:lol: :lol: :clap: :clap:

Benutzeravatar
Don Kolleone
Beiträge: 6673
Registriert: Do 17. Sep 2015, 08:02
Wohnort: Hodenhagen

Re: Spider-Man: Far From Home

Beitrag von Don Kolleone » Sa 28. Sep 2019, 09:22

Bin bei Pow Wow. Der Teeny-Comedy Part macht wie schon beim Vorgänger Hughes-like Laune, wenn denn nicht immer die obligatorische Weltretter-Action reingrätschen würde.

Die unterschwellige "was ist Fake, was real?"-Thematik fand ich sehr zeitgemäß, das aalglatte Effektgewitter hat aber genauso eigentümlich kalt gelassen wie bei DOCTOR STRANGE :|
Wie viele Menschen sind nötig, bevor aus Recht Unrecht wird? (J.L.Picard)

Benutzeravatar
Don Kolleone
Beiträge: 6673
Registriert: Do 17. Sep 2015, 08:02
Wohnort: Hodenhagen

Re: Spider-Man: Far From Home

Beitrag von Don Kolleone » Sa 28. Sep 2019, 10:31

Ach, und Sony hat anscheinend doch wieder mit Marvel zusammen gefunden.
Wie viele Menschen sind nötig, bevor aus Recht Unrecht wird? (J.L.Picard)

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 29808
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Spider-Man: Far From Home

Beitrag von Sylvio Constabel » Fr 22. Nov 2019, 22:57

Pow Wow hat's. Ich finde den Film richtig toll! Die ganzen Witze funktionieren einwandfrei, es macht einfach tierisch Spaß, die 130 Minuten zu schauen. Effekte sind okay. Gut finde ich halt auch, daß es dieses Mal kein
[+] Spoiler
Superheldengekloppe gibt, sondern daß es Mann gegen Mann zur Sache geht.
:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Bei Sylvio mag ich, er guckt halt auch viel mit dem Herzen. Jimfried Nullinie

Benutzeravatar
Julio Sacchi
Beiträge: 28683
Registriert: Do 10. Mai 2012, 17:52

Re: Spider-Man: Far From Home

Beitrag von Julio Sacchi » Di 10. Dez 2019, 11:13

Gesehen.

Marginal besser als der Vorgänger, was aber hauptsächlich an Gyllenhaals eifriger Performance und an der - viel zu kurzen - Visualisierung der Mysterio-Illusionen liegt. Der Rest ist wieder läppische Comedy mit schwer erträglichen selbstreferentiellen Gags rund um die hampelnden Teenager vom Diversity-Flipchart. Die "Europa"-Locations und -Klischees sind n schlechter Witz. Ansonsten wird einem der Netzschwinger erneut als Young Iron Man verkauft, was schlicht Verrat an der Figur bedeutet. Echtes Spidey-Feeling kommt nur am Ende auf, wenn er mit MJ durch New York hüpft. Ah ja, die schlechteste Illusion ist ja wohl die Love Affair zwischen der heißen Tomei und Speckbulette Favreau.

Benutzeravatar
Malefix
Beiträge: 750
Registriert: Do 10. Mai 2012, 08:39

Re: Spider-Man: Far From Home

Beitrag von Malefix » Di 10. Dez 2019, 13:10

Gesehen. Hielt sich für mich im Mittelfeld.
Bin aber bei Julio, das ist nicht der Spiderman, den ich jahrelang mit den Comics begleitet habe. Der Markusplatz ersetzt nun mal keinen schreienden Jonah Jameson, der Technikschnick-schnack entspricht nicht dem oft sehr körperlichen Spinnenmenschen. Die Gags könnten aus jeder Sitcom stammen, bei mir wollten viele nicht zünden. Mysterio ist mir aber nicht bedrohlich genug, wenn auch mit Begeisterung gespielt. Ging einiges noch in Ordnung, daher bleibt es bei einer 3.
Ich wage alles, was dem Menschen ziemt. Wer mehr wagt, der ist keiner (MacBeth)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag