Black Glasses (Dario Argento)

Neuigkeiten und Diskussionen zu Filmen aus Europa.

Munin
Beiträge: 2055
Registriert: Do 10. Mai 2012, 06:42

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von Munin » Mi 23. Feb 2022, 15:22

There’s an exploitative element to having a sighted actress play a vision-impaired character, and Argento and Pastorelli do absolutely nothing to temper the sense that they’re using Diana’s disability for cheap thrills and simplistic sentiment.
Dieser Schwachsinn schon wieder. :roll:

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 26061
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von Thorsten Hanisch » Fr 18. Mär 2022, 00:40

Deutschland & Österreich Start: 7. Juli 2022
Offizieller ADFT-Apokalypsenguru

https://diezukunft.de/users/thorsten-hanisch

Benutzeravatar
diceman
Beiträge: 8940
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:21
Kontaktdaten:

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von diceman » Fr 18. Mär 2022, 11:24

Oder Ende März/Anfang April auf den FFF Nights.
"Ja, Junge, da kann man mal sehen, wie schlecht du denken kannst."
• Jean-Luc Picard

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 10738
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von Doctor Schnabel » Sa 19. Mär 2022, 22:05

Wird am BRUGGGORE Horror Movie Festival laufen :thumbup:

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 16139
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von Bewitched240 » Mi 13. Apr 2022, 21:56

Die Erwartungen waren natürlich etwas gedämpft, aber ein leiser Hoffnungsschimmer hielt sich im Vorfeld doch, dass der Altmeister einen wenigstens einigermaßen interessanten Film abliefert. Leider wurde aber nur ein Eimer Pisse auf Niveau Card Player abgeliefert. Es gab immer wieder mit Mitleid unterlegte Lacher quer durch den Saal. Hauptdarstellerin Ilenia Pastorelli stolpert von Anfang bis Ende - nicht nur buchstäblich - durch den Film und glänzt eigentlich nur, wenn sie mal blankzieht.
Inszeniert ist das Ding größtenteils stümperhaft. Lediglich zu Beginn kommt so was Ähnliches wie Spannung auf, danach geht's stetig bergab und man windet sich im Kinosessel. Schade!
2,5/10

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 26061
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von Thorsten Hanisch » Mi 13. Apr 2022, 22:31

Das glaube ich Dir jetzt mal sofort.

Und die Cinephilen scheinen erwartungsgemöß begeistert zu sein.
Offizieller ADFT-Apokalypsenguru

https://diezukunft.de/users/thorsten-hanisch

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 30108
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von Sylvio Constabel » Do 14. Apr 2022, 07:27

Julio und Vinnie? :lolno:
Bei Sylvio mag ich, er guckt halt auch viel mit dem Herzen. Jimfried Nullinie

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 10738
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von Doctor Schnabel » So 1. Mai 2022, 14:42

Hexe hat Recht, ist ein Totalausfall:

viewtopic.php?p=252704#p252704

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 30108
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Black Glasses (Dario Argento)

Beitrag von Sylvio Constabel » So 1. Mai 2022, 16:48

Ach? :mrgreen:
Bei Sylvio mag ich, er guckt halt auch viel mit dem Herzen. Jimfried Nullinie

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag