Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Neuigkeiten und Diskussionen zu Filmen aus Europa.
Antworten
Benutzeravatar
Savior
Beiträge: 9916
Registriert: Do 10. Mai 2012, 03:29
Kontaktdaten:

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von Savior » Di 11. Sep 2018, 16:48

Besser als Scheißmucke. :twisted:

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 16098
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von Sylvio Constabel » Di 11. Sep 2018, 16:50

Damit kenne ich mich nicht aus. :P
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Benutzeravatar
Savior
Beiträge: 9916
Registriert: Do 10. Mai 2012, 03:29
Kontaktdaten:

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von Savior » Di 11. Sep 2018, 16:54

Mit guter Musik allerdings auch nicht. :) Salü!

Benutzeravatar
SvenT
Beiträge: 6880
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 02:09

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von SvenT » Di 11. Sep 2018, 16:59

Bewitched240 hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 15:35
Alvart ist zwar kein Schlechter, aber gut isser irgendwie auch nicht.
Doch, doch, der kann schon nix.

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 6749
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von Bewitched240 » Di 11. Sep 2018, 17:34

:lol:

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 16098
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von Sylvio Constabel » Di 11. Sep 2018, 17:40

Die Rentnerfraktion zieht wieder vom Leder.
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Benutzeravatar
Julio Sacchi
Beiträge: 22060
Registriert: Do 10. Mai 2012, 17:52

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von Julio Sacchi » Mi 12. Jun 2019, 18:02

Gesehen.

Mit dem Budget von fünf Tatorten saftig ausgestattete Bestsellerverfilmung - allerdings eines Bestsellers von Bahnhofsbuchladen-Abrißbirne Sebastian Fitzek, der mit seinen Blutrunstkrimis vor allem ein recht schlichtes Publikum abholt.
Der Film wirft sich dann auch voll in eine absolut abstruse Story, die bei jeder Plotwendung noch kaputter und bekloppter wird, am Ende ergibt das alles irgendwie überhaupt keinen Sinn mehr und ist selbst in sich einfach nur hochgradig bescheuert. Fakt ist aber, daß einem das so richtig erst in vollem Umfang aufgeht, wenn der Abspann läuft. Alvart tritt hier nämlich von Minute 1 derart aufs Gaspedal und hämmert einem ohne Unterlaß eine Spannungs- oder Ekel- oder Weirdo-Sequenz nach der anderen um die Ohren, daß man währenddessen irgendwie einfach nur mitgerissen wird von dieser ultracrazy Dauersause! Bleibtreu spielt wacker gegen den Irrsinn an, aber die Schau ist natürlich wieder mal Wandlungsmaschine Eidinger, der hier als Sadopsycho und Teenie-Raper das absolute Grauen auf die Leinwand stiert. James McAvoy in SPLIT ist ne Nulpe dagegen.
Allerdings frage ich mich, ob ernsthaft jemand überrascht war, daß dieser sündhaft teure Schmadderkrimi zum Kinokassen-Rohrkrepierer wurde. Wollte man tatsächlich ein Millionenpublikum mit derartigem Hardcore-Gesplatter für sich gewinnen? Schon nach wenigen Filmminuten darf man der ersten Obduktion beiwohnen und mittig geht's dann derartig ins Gekröse, daß sich zumindest dieser Zuschauer hier zum ersten Mal seit Jahren mit Grausen abwandte.

CRAZY SHIT, koproduziert von Bela B.

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 16098
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von Sylvio Constabel » Mi 12. Jun 2019, 18:37

Film ist selbstverstaendlich top of the pops. Weichei.
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Benutzeravatar
JimmyPage
Beiträge: 7233
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 17:02

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von JimmyPage » Mi 12. Jun 2019, 18:39

Bahnhofsbuchladen-Abrißbirne :lol: :clap: :thumbup: ich werde welk :lol:
Die Bücher sind auch richtig :crazy: :crazygreen:
Aber die Kritik liest sich gut. Werde dann mal nen Blick riskieren.
äffle: "was isch groß?" - pferdle: "stuttgart!" - äffle: "was isch größer?" - pferdle: "der neckar!" - äffle: "und was isch am größten?" - pferdle: "hmm, spätzle und linsen!"

Benutzeravatar
sweetlemon
Beiträge: 1477
Registriert: So 13. Mai 2012, 18:12
Wohnort: Hamburg

Re: Abgeschnitten (Christian Alvart / Moritz Bleibtreu)

Beitrag von sweetlemon » Mi 12. Jun 2019, 19:20

Julio Sacchi hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 18:02
... Bahnhofsbuchladen-Abrißbirne ...
Das hast du schön gesagt ... allerdings hält der Umsatz mit Fitzek-Büchern unsern Laden über Wasser :mrgreen:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag