Park Chan-wook

Neuigkeiten und Diskussionen zu Filmen aus den fernen Osten.
Benutzeravatar
Anoirja
Beiträge: 81
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 00:18

Beitrag von Anoirja » Mi 20. Jun 2012, 21:45

Sympathy For Mr. Vengeance > Oldboy > Lady Vengeance

"Sympathy For Mr. Vengeance" ist ein Meisterwerk, da können die Nachfolger nicht ganz mithalten, auch wenn ich hier wohl wieder ziemlich alleine dastehe, weil ich "Oldboy" nicht den Vorzug gebe.
»There is nothing in common among women except menstruation.« - Isabelle Adjani in "Possession"

Benutzeravatar
Yuki
Beiträge: 7408
Registriert: Di 8. Mai 2012, 02:21

Beitrag von Yuki » Mi 20. Jun 2012, 22:21

Barton Fink hat geschrieben: (*) In dem Zusammenhang übrigens zu bemerken, dass Yuki ja am Berserk-Film mangelnde Werktreue bekrittelt. Weiter weg von der Vorlage als Oldboy ist wohl kaum eine Mangaverfilmung. Aber das ist für die Qualität des Filmes ansich ja ziemlich irrelevant.
Haha! Stimmt natürlich, ABER Oldboy kenn ich nicht (das Original-Manga) und der Film ist halt auch so super, bzw. ein lückenlos erzähltes Ding. Bei Berserk bemerkst du halt fehlende Zwischenstücke wahrscheinlich auch ohne das Original zu kennen. Bei Oldboy geht's mir auch weniger um die Geschichte, als um die Idee dahinter... Bei Berserk geht's ganz klar um den Epos (also halt die Geschichte) selbst, Symbole sind da erstmal nebensächlich. Und wenn vom Epos was fehlt, ist das halt schade :D...

Aber wenn ich den Oldboy Manga nochmal lesen sollte und der vieeeel besser ist als erwartet, dann muss ich die fehlende Werktreue natürlich kritisieren. In Zukunft.

Benutzeravatar
Chevinger
Beiträge: 1562
Registriert: Di 29. Mai 2012, 17:05

Beitrag von Chevinger » Do 21. Jun 2012, 16:33

Oldboy = Gott
Mr. Vengeance = König
Mrs. Vangeance = nie gesehen
When you have to shoot, shoot, don't talk.

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19284
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Sa 14. Okt 2017, 17:05

Ich hab nochmal n Anlauf mit OLDBOY genommen, werd aber immer noch nicht warm.

Hat sicherlich grandiose Einzelmomente, ist in seiner Gesamtheit aber viel zu manieriert, die angebliche "emotionale Wucht" nur behauptet (und das Ende mal wieder viel zu lang).

Was ich auch nie verstanden habe: Die Schildkröte in CANNIBAL HOLOCAUST ist noch 40 Jahre später Grund für Ärgernis, dass Min-sik Choi lebendigen Tintenfisch frisst, hat aber nie jemanden interessiert - wohl weil in Cannes abgesegnet.

Find weiterhin, dass OLDBOY in Park Chan-Wooks Karriere einen Knick Richtung Kunstgewerbe markiert - seitdem wird in erster Linie für die Jury gedreht.

Benutzeravatar
diceman
Beiträge: 6240
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:21

Beitrag von diceman » Sa 14. Okt 2017, 17:08

Thorsten Hanisch hat geschrieben:Find weiterhin, dass OLDBOY in Park Chan-Wooks Karriere einen Knick Richtung Kunstgewerbe markiert - seitdem wird in erster Linie für die Jury gedreht.
Na, wenn schon Kunstgewerbe, dann bitte so wie Park Chan-Wook. :) STOKER und THE HANDMAIDEN gesehen?
Letzterer ist 90er-Jahre-Paul Verhoeven mit Period-Setting.

P.S.: Militante Turtle-Rants sind sooo 2007 - das letzte Mal, daß jemand die arme Schildkröte aus CANNIBAL HOLOCAUST erwähnt hat, das war doch einer von uns, vor 10 Jahren im schwarzgelben Forum. :D

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 12745
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Beitrag von Sylvio Constabel » Sa 14. Okt 2017, 18:49

Stimmt alles.
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19284
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Sa 14. Okt 2017, 19:25

diceman hat geschrieben:Letzterer ist 90er-Jahre-Paul Verhoeven mit Period-Setting.
Awa. Paule hat noch nie so n geschmäcklerischen Film gedreht.
diceman hat geschrieben:P.S.: Militante Turtle-Rants sind sooo 2007 - das letzte Mal, daß jemand die arme Schildkröte aus CANNIBAL HOLOCAUST erwähnt hat, das war doch einer von uns, vor 10 Jahren im schwarzgelben Forum.
Awa. Die beknackte Schildkröte ist nach wie vor jedes Mal Hauptkritikpunkt.
Film historian Andrew DeVos has argued that the animal deaths have been harshly condemned because of the film's classification as exploitation, whereas animal mutilations in films perceived by critics to be classics or art films are often ignored.
So sieht's aus!

Benutzeravatar
metalsteak80
Beiträge: 840
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:09

Beitrag von metalsteak80 » Di 24. Okt 2017, 13:50

Mr.Vengeane letztens nochmal geschaut....Meisterwerk. OLDBOY finde ich dennoch aber einen kleinen Tick besser.
Mrs. Vengeance ist zwar schwächer, aber dennoch ein guter Film. Handmaiden leider immer noch nicht gesehen :?

Doctor Schnabel
Beiträge: 1377
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Doctor Schnabel » Di 27. Feb 2018, 15:44

Oldboy habe ich als sehr gut in Erinnerung. Die anderen 2. Filme der Rache-Reihe sich gut aber sprachen mich weniger an. Irgendwie wollte da keine Stimmung aufkommen / sprang der Funke nicht rüber. Ich bin ein Skeptiker des Korea Filmes, was aber nicht heisst, dass mir Film-Produktionen immer nicht zusagen.

Einige Beispiele sind grosses Kino - z.B- Musa, The Chaser, The Wailing, Memories Of Murder, My Way, Brotherhood, Asura, I Saw The Devil, Snowpiercer, Pulgasari, Bedevilled, Shadowless Sword oder City Of Violence.

Aber mit Pan Chan-wook werde ich nicht warm. Auch The Handmaiden finde ich lahm und total überbewertet. An Three... Extremes kann ich mich nicht mehr erinnern und Durst fand ich zwar innovativ, aber auch zu lahm - aber den habe ich immerhin nicht entsorgt, was schon mal gut ist. Die Rache-Trilogie habe ich jedoch seit Jugendzeit auch nicht mehr gesehen. Wäre interessant, wie die Filme heute auf mich wirken würden. Da aber viel anders zu schauen, wird sicher noch eine Weile vergehen bevor es zu 2. Sichtungen kommt.

PS: Stoker hingegen fand ich ganz gut und okay. Pan Chan-wook habe ich auch am NIFFF getroffen und DVDs signieren lassen, daher werde ich die wohl behalten. Er war recht schüchtern und im Gegensatz zu anderen Gästen hat man ihn kaum gesehen. k.A. mehr welches NIFFF das war.

Benutzeravatar
Youri
Beiträge: 482
Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:12

Beitrag von Youri » Di 27. Feb 2018, 16:20

Wer kennt ihn nicht, den ewig jungen Pan Chan-wook.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag