Michael Chan Wai-Man

Neuigkeiten und Diskussionen zu Filmen aus den fernen Osten.
Antworten
Benutzeravatar
Zhang Liao
Beiträge: 979
Registriert: So 18. Mär 2018, 05:25

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von Zhang Liao » Mo 22. Feb 2021, 04:34

Ganz schreckliche Nachrichten bezüglich Chan. :(

Wie ich gerade las, haben die USA bereits im Dezember Sanktionen gegen diesen Hongmen Ableger in Kambodscha verhängt und damit auch ziemlich direkt gegen ihn, da er scheinbar so eine Art Vize bei dieser Organisation zu sein scheint (hinter Wan Kuok-Koi).

Wirklich skandalös. :evil:

Der arme Mann. :mrgreen:

Scheinbar breitet sich dieser Verein aber rasend schnell in Südostasien aus und das sehen manche Leute nun wohl als recht bedrohlich an.

https://vodenglish.news/us-sanctions-ex ... -cambodia/

Na Schnabel, erkennst du ihn noch auf dem ersten Bild? (das ist aber schon von 2018)

Tipp: Der mit den beiden erhobenen Daumen ist es nicht. :lol:
(das ist der Wan)

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 6811
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von Doctor Schnabel » Mo 22. Feb 2021, 23:23

Unverkennbar
🐸fresser

Benutzeravatar
Zhang Liao
Beiträge: 979
Registriert: So 18. Mär 2018, 05:25

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von Zhang Liao » Di 23. Feb 2021, 18:07

Daran zeigt sich aber wohl auch, dass die Aussage nicht stimmt, er wäre früher irgendwann mal bei den Triaden gewesen.

Diese Hongmen Gruppierung hat mit dem offiziellen Ableger aus Taiwan nicht sonderlich viel zu tun.

Scheinbar ist es tatsächlich nur eine Tarnorganisation, um den 14 K Triaden einen legalen Anstrich zu geben.

Angesichts der hierarchischen Verhältnisse scheint Chan hier ja auch zum Kern zu gehören.

Geschäftstüchtig ist man aber schon ordentlich und das auch auf legalem Weg.

Mittlerweile gibt es ja sogar ein Hongmen Bier.

Triaden Bier habe ich auch noch nie probiert. Mal sehen, ob ich irgendwo ein Sixpack her bekomme.
(diesen Geschäftszweig hat man aber im Grunde auch nur kopiert, da die offiziellen Hongmen ebenfalls ihre eigene
Biermarke auf dem Markt haben)

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 2023
Registriert: Do 10. Mai 2012, 00:10

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von kami » Di 23. Feb 2021, 18:44

Du redest, als müsste man wissen, wer oder was Hongmen ist. Aber dass Chan Wai-Man mal mindestens halbseiden ist, war ja schon immer ein offenes Geheimnis. Oder wahrscheinlich sogar eher eine allgemein bekannte Tatsache. Hat der eigentlich auch mal nen Polizisten gespielt?

Benutzeravatar
Zhang Liao
Beiträge: 979
Registriert: So 18. Mär 2018, 05:25

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von Zhang Liao » Di 23. Feb 2021, 19:07

Ich schrieb ja in der Vergangenheit schon mal was über die Organisation hier im Forum.

Das ist schon recht interessant, vor allem aus historischer Perspektive.
Die Hongmen waren während der Qing Dynastie ein Geheimbund, welcher klar anti-Qing ausgerichtet war.
Man war dann auch an diversen Aufständen beteiligt, z.B. in den 1780ern in Taiwan oder in den 1850ern auf dem südlichen Festland.
Bei letzterem hatte man dann auch ordentlich Land erobern können und sogar ein eigenes Königreich ausgerufen.
Dauerte dann aber nicht lange, bis man von der Qing Armee aufgerieben wurde.
Aus heutiger Sicht könnte man auch sagen: IS Style. :lol:
Jedenfalls ist später ja auch Sun Yat-sen dieser Organisation beigetreten und hat deren Einfluss für sich und seinen Umsturz genutzt.

Und wie ich auch schon sagte, besitze ich ja ein Propaganda Bild aus der Qing Zeit, welches man meiner Meinung nach den Hongmen zuschreiben kann.
Einfach geil. :thumbup:
Daher auch mein gesteigertes Interesse an dieser Thematik.
Anderes Wort für Hongmen ist im Übrigen Tiandihui.
Kommen auch des Öfteren mal in Filmen vor, z.B. bei Royal Tramp, wo Damian Lau deren Anführer spielt.
(Oppose Qing, Restore Ming als Schlachtruf)
Der Shaw Film Five Shaolin Masters bezieht sich ebenfalls auf diesen Geheimbund und den mythischen Ansatz ihrer Entstehung 1674.

Der Ausdruck 'halbseiden' scheint bei Chan aber sogar noch untertrieben.
Sieht doch eher so aus, als wäre er ein Triadenanführer und kein bloßer Mitläufer, der mal in der Vergangenheit, was mit
den Triaden zu tun hatte. So dachte ich lange Zeit.

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24723
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von Sylvio Constabel » Di 23. Feb 2021, 20:15

Immer wieder interessant.
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Zhang Liao
Beiträge: 979
Registriert: So 18. Mär 2018, 05:25

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von Zhang Liao » Mi 24. Feb 2021, 15:28

Mittlerweile sind diese historischen Aspekte aber schon eher nostalgischer Natur und spielen bei den heutigen
Aktivitäten aus meiner Sicht nur noch eine Nebenrolle (da man eben bestimmte Rituale beibehalten hat).

Aus wirtschaftlicher Sicht sind die Hongmen aber voll in der digitalisierten Welt angekommen.
Die sind da u.a. irgendwie in Block Chain Technologien involviert.
Keine Ahnung, was das sein soll. Kenne mich mit sowas gar nicht aus.

Jedenfalls machen die aber auch Geschäfte mit so einem Milliardär aus Dubai.
Das ist auch der Typ, der vor einiger Zeit 2 Mrd Pfund für den Kauf des FC Liverpool geboten hatte.
(Schnabel weiß sofort Bescheid :mrgreen: )
Na ja, wenn man mit so einem wirtschaftlichen Schwergewicht zusammen am Konferenztisch sitzt, wird es
einem selbst wohl finanziell auch nicht so schlecht gehen.

Politisch ist das Ganze aber echt irgendwie verworren.
Ok, dass sie Nationalisten sind, ist ja bekannt.
Man sieht auch oft Bilder, auf denen der ehemalige taiwanische Vize Präsident der Kuomintang bei denen
zu Besuch ist.
Gleichzeitig steckt man aber auch der KP wirklich bis zum Anschlag hinten drin und möchte die Wiedervereinigung
unter der Peking Partei.
Na gut, nun könnte man aber sicher argumentieren, dass sich die KP im Lauf der Zeit derart stark nationalisiert hat, dass
man dem alten Kassenfeind der Kuomintang doch deutlich entgegen gekommen ist und daher eine Zusammenarbeit besser möglich scheint als noch vor 30-40 Jahren.

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 6811
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von Doctor Schnabel » Do 25. Feb 2021, 16:23

kami hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 18:44
Hat der eigentlich auch mal nen Polizisten gespielt?
Deadly Chase for Justice
Bruce's Deadly Fingers (Interpol Agent)
Obsession
The Good, the Bad and the Bandit
🐸fresser

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 6811
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Michael Chan Wai-Man

Beitrag von Doctor Schnabel » So 28. Feb 2021, 16:58

Cool kaufte ich die VCD :thumbup:

https://www.schnittberichte.com/schnitt ... ?ID=978216
Die hier vorliegende Hongkonger VCD von Vascon Limited / Film City Distribution Ltd. ist für Fans des Films aus gleich mehreren Gründen interessant. Einerseits gibt es hier mal wieder vereinzelt exklusives Material zu bewundern (darunter ein "alternatives Ende" mit zusätzlichen Texteinblendungen), andererseits scheint man hier, im Gegensatz zu allen anderen mir bekannten Versionen von The Club, ein anderes Bildmaster verwendet zu haben. Alle anderen bislang gesichteten Versionen (die UK VHS, das englischsprachige Ocean Shores Tape und die Hongkonger Laserdisc) haben den selben Look: unscharf, blaustichig und mit Kontrastwerten die - ich sag's mal frei von der Leber weg - unter aller Sau sind. Die VCD schlägt die Konkurrenz - trotz der für das Medium typisch läppischen 384x288 Auflösung - in Puncto Detailreichtum und Kontrast um Längen. Der nachfolgende Bildvergleich zwischen VCD und der Eastern Heroes Kassette spricht Bände:
🐸fresser

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag