Der offizielle Alexander Lou Thread

Neuigkeiten und Diskussionen zu Filmen aus den fernen Osten.
Antworten
Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 2856
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Doctor Schnabel » Do 13. Sep 2018, 15:07

Doctor Schnabel hat geschrieben:Ninja in U.S.A. (HK LD)
Endlich in O-Ton Fassung geschaut! Kommt viel besser und nervt nicht (Englisch Dubbed = sehr billig und nervig, z.B. die Todesszene vom Gweilo auf dem Motorboot, schrecklich synchronisiert)! Nach gutem Beginn 30 Min. lahm, danach folgt Action ohne Pause bin zum Ende und man darf als Alexander Lo Rei Fan durchaus zufrieden sein! 7/10

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 2856
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Doctor Schnabel » Fr 7. Dez 2018, 20:20

Nachtrag zu diversen Filmen / Fassungen welche ich besprochen habe:
Doctor Schnabel hat geschrieben:Shaolin Vs. Ninja:
Böse Japaner gegen gute Chinesen. Ninjas werden geschickt, um Shaolin Mönche zu töten. Diese veranstalten ein Turnier, an welchen diverse Kämpfer und ihre Stile zur Geltung kommen. Habe ich geschaut, als mir Alexander Lou noch kein Begriff war. Tolle Old School Action – vor allem due Turnierszenen waren stark. Inhalt 08/15 und voller Klischees (böse Japaner). Mir lag die US-DVD vor – Englisch Dubbed und lt. ofdb in Handlung und Action zensiert (fiel mir nicht auf). O-Ton Fassung ist mir nicht bekannt…
Es gibt mind. ein China VHS in Mandarin. Aber k.A. ob Uncut, ob englische Subs und ob abspielbar (Schimmel).

Die schönere Nachricht: es gibt ein VHS in Südkorea. In Mandarin und sogar mit festen chinesischen UND englischen Subs. Koreanische Subs liegen über den chinesischen Subs! Tolle News :D :!:
Doctor Schnabel hat geschrieben:Shaolin Vs. Lama:
Highlight! Alexander Lou Fans kommen voll auf ihre Kosten! Old School Martial Arts – wie der Titel schon sagt geht es um Shaolin Vs Lama Kämpfe! Sehr viel spektakuläre Action! Must See Titel! Mir lag die UK DVD vor = Englisch Dubbed. Gibt es eine Thai. DVD welche O-Ton bietet. Leider Out of Stock. Thai. Shop konnte mir noch eine auftreiben – voller Freude wollte ich diese sichten doch die Disc war beim Transport beschädigt worden = nicht schaubar☹ Film – wo man keine verständlichen Subs benötigt!
VHS von Tai Seng ist Dubbed in Kantonesisch statt O-Ton Mandarin. Es gibt aber ein O-Ton Master. Die Quelle ist mir nicht bekannt. Die Fassung in Korea beinhaltet Extra-Szenen.


Nachtrag zu meiner Wunschliste:
Doctor Schnabel hat geschrieben:Incredible Kung Fu Mission (1979)
Kann ich streichen. Film liegt ja in der John Li Box vor unter dem Titel Das Todescamp der Shaolin. Laut meinem alten review (damals kannte ich Alexander Lou noch gar nicht) sei die dt. Synchro gut gelungen. D.h. ich werde daher keine O-Ton Fassung suchen.

Doctor Schnabel hat geschrieben: Northern Kicks, Southern Fists (1981)
Liegt in der Zwischenzeit ungesehen rum
Doctor Schnabel hat geschrieben:Promising Young Boy (1987)
Gibt es als mind. 2 verschiedene HK VCDs (eine davon = Joy Sales / Fortune Star in deren The Legendary Collection)
Doctor Schnabel hat geschrieben:Young Kickboxer (1990)
Gibt es mind. als offizielles VHS aus China in Mandarin (Frage nach Subs oder Schimmel unbeantwortet)
Doctor Schnabel hat geschrieben:Yellow Rain (1991)
Habe ich inzwischen (schon länger) las HK LD. Durchschnittlich. Sogar zensiert. Taiwan VHS wäre Uncut und in Widescreen, aber halt nur Dubbed in Mandarin
Doctor Schnabel hat geschrieben: Life Is a Bet (1992)
Nur das VHS aus Taiwan ist Uncut. VHS aus HK oder Korea sind cut. Unzählige Bootlegs im Umlauf (habe ja leider eines gekauft). Die chinesischen Auktionshäuser sind voll damit. Aber gut zu erkennen.
Doctor Schnabel hat geschrieben: Drug Tiger (1993)
Gibt es als HK VCD!


Plus Nachtrag zu einem neu gesehenen Film, in welchem Alexander Lou zumindest als Action Director eine grosse Rolle spielte und im 1/4 des Filmes auch eine kleine Nebenrolle als kämpfender Vampir bekam:
Doctor Schnabel hat geschrieben:School for Vampires (jap. VHS)
Unbekannter taiwanesischer Film bzw. Vampir-Komödie. Der Klamauk ist zum Teil sehr nervend und der Film ist mehr Komödie als etwas anderes (halt im Vampir-Setting - spielt in einer Vampirschule, wo Vampire "ausgebildet" werden). Vereinzelt gibt es auch guten Humor zu sehen und wenn es mal Fantasy- und Action- bzw. Kampfszenen gibt, dann rocken diese auch (von Alexander Lo Rei, der im 1/4 auch als kämpfender Vampir zu sehen ist). Nur für Fans von hüpfenden Vampiren zu empfehlen und man muss wegen dem Humor ein dickes Fell haben! Mehr Action/Fantasy statt Humor und Ausbildungsszenen wären wünschenswert gewesen wie auch ein längeres und härteres Finale. 6/10
Mir sind keine anderen Fassungen bekannt. Qualitativ ordentliches Tape!

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 2856
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Doctor Schnabel » Di 11. Jun 2019, 19:46

Shaolin Vs. Ninja (Korea und China VHS)
Als ich den Film 2013 das erste Mal sah, war mir Alexander Lo Rei noch gar kein Begriff, obwohl er im Film mitspielt (Nebenrolle, keine Hauptrolle, aber deutlich mehr als nur ein Cameo). Wer die ganzen Alexander Lo Rei Ninja-Filme (Mafia Vs. Ninja, Ninja Vs Shaolin Guards, Shaolin Vs. Lama, Shaolin Temple Against Lama etc.) kennt, weiss was den Zuschauer hier erwartet: minimalistische Story (mit klischeehaften bösen Japanern mit Hitler Schnäuzen) und unzählige spektakuläre Kampfszenen! Nur das unübersichtliche Finale (Massenkämpfe) waren qualitativ nicht mehr auf der Höhe. Vorteil der zwei VHS aus Südkorea und China: O-Ton, englische Subs (China VHS hat eine schlechtere Bildqualität, dafür mehr Bild an den Seiten) während die US-DVD eine durchschnittliche bis schlechte Bildqualität bietet, nur Englisch Dubbed ist und in Handlung und Gewalt cut sein soll. 7.5/10

@Zhang Liao:

Weisst du was auf der US-DVD fehlt?

Benutzeravatar
Zhang Liao
Beiträge: 435
Registriert: So 18. Mär 2018, 05:25

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Zhang Liao » Fr 14. Jun 2019, 02:47

Also Lo Rei und seine unzähligen Filme der Marke Ninja vs xy ist eine Sparte, wo ich echt fast keine Erinnerung mehr habe.

Ist einfach zu viel Zeug und irgendwie auch zu ähnlich.

Ich weiß gar nicht mal, ob ich den Film überhaupt habe. Ich sah schon etliche seiner Ninja Sachen, aber ein wenig was dürfte auch noch fehlen.

Ach, das ist alles so verwirrend. :?

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 2856
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Doctor Schnabel » Fr 14. Jun 2019, 12:34

Wie gross ist deine Sammlung eigentlich und wie lange sammelst du schon?

Benutzeravatar
Zhang Liao
Beiträge: 435
Registriert: So 18. Mär 2018, 05:25

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Zhang Liao » Sa 15. Jun 2019, 16:47

Ich fing wohl um 1998 an mit den europäischen und amerikanischen Splatter- und Horrorfilmen auf VHS.
Nebenbei hatte ich dann auch ein paar asiatische Filme mit dabei, teils die alten Kung Fu Sachen, aber eben auch neueres Zeug wie Run and Kill.

Mit dem Sammeln von ausschließlich asiatischen Filmen begann ich tatsächlich erst 2004.
Und da fing ich erst mit den Shaws an, was zur Folge hatte, dass ich von denen als Erstes viel zusammen hatte.
Erst allmählich ging es dann mit Filmen bis 1985 im Allgemeinen weiter.
Und irgendwann vor etlichen Jahren habe ich dann beschlossen, diese 1985 Grenze zu kippen und bis 2000 auszudehnen.
Mal sehen, ob ich das auch mal abschaffe, aber bis jetzt sehe ich das nicht (auch wenn ich gelegentlich mal neuere Filme wie Red Cliff sehe).

Vom Volumen der Sammlung habe ich keine Ahnung. Sollte mal zählen. Vielleicht um die 2000, wenn man nur die asiatischen Filme ab 2004 berücksichtigt. Shaws 550, Golden Harvest sicher 250, altes independent Kung Fu und Schwertkampf wohl schon mindestens 500 und das ganze moderne Zeug aus sämtlichen Genre sollte bei 600 oder mehr liegen. Das ist aber nun die Grobschätzung aus der Hüfte, kann mich auch völlig vertan haben.

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 2856
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Doctor Schnabel » So 16. Jun 2019, 16:32

@Zhang Liao:
altes independent Kung Fu und Schwertkampf wohl schon mindestens 500
Beeindruckend 8-) :!: Glaube, bei dir könnte ich paar Monate einfach einen Film nach dem anderen reinziehen ohne gross enttäuscht zu werden :D

Benutzeravatar
Zhang Liao
Beiträge: 435
Registriert: So 18. Mär 2018, 05:25

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Zhang Liao » Do 20. Jun 2019, 18:37

Wobei sich natürlich auch viele Schnittmengen ergeben. Und im Lauf der Zeit werden die dann automatisch immer größer.

Du hast z.B. auch Berichte zu einigen Filmen geschrieben, die ich noch nicht habe und noch sehen möchte.

Benutzeravatar
Doctor Schnabel
Beiträge: 2856
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Doctor Schnabel » Do 20. Jun 2019, 18:38

Zhang Liao hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 18:37
Wobei sich natürlich auch viele Schnittmengen ergeben. Und im Lauf der Zeit werden die dann automatisch immer größer.

Du hast z.B. auch Berichte zu einigen Filmen geschrieben, die ich noch nicht habe und noch sehen möchte.
Gibt halt so viel aus HK/Taiwan... :shock: :D Ist beeindruckend!

Benutzeravatar
Frau Stockl
Beiträge: 4007
Registriert: Di 25. Sep 2012, 09:44

Re: Der offizielle Alexander Lou Thread

Beitrag von Frau Stockl » Do 20. Jun 2019, 19:54

Die Zahl allein ist ja wurscht.
Es gibt auch sehr viel aus Deutschland, das beeindruckt dann niemand.
Taiwan selber hat filmisch auch eher den Ruf einer Absteige.
Wenn man nichts gerissen hat, ist man erst nach Taiwan gegangen (oder da geblieben).
Und dann die Philippinen.
"... und er sagt: Ich habe ihre Tochter nicht angefasst. Ich noch spielen Klavier."

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag