Luke Cage

Keiner mag sie so wirklich, aber ohne wollen wir auch nicht: Alles rund um die Flimmerkiste.
Benutzeravatar
kami
Beiträge: 1234
Registriert: Do 10. Mai 2012, 00:10

Beitrag von kami » Mi 9. Mai 2018, 20:06

Nö, Netflix-Synchros gehören üblicherweise so ziemlich zu den besten Serien-Synchros.

Edit: Jetzt mal in den Trailer reingehört, klingt wirklich beschissen. Scheint mir aber eher dem Dilemma geschuldet zu sein, taffen Getto-Talk irgendwie ins Hochdeutsche übertragen zu müssen.

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19719
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Do 10. Mai 2018, 23:42

kami hat geschrieben:Nö, Netflix-Synchros gehören üblicherweise so ziemlich zu den besten Serien-Synchros.
Mir ist noch keine untergekommen, die wirklich was getaugt hat.

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 14121
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Beitrag von Sylvio Constabel » Fr 11. Mai 2018, 05:09

Schwäbisch gibt's halt nicht so oft.
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19719
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Fr 11. Mai 2018, 09:45


Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 5896
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Beitrag von Bewitched240 » Fr 11. Mai 2018, 09:47

Ich find's lustig. :lol:

Benutzeravatar
SvenT
Beiträge: 6498
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 02:09

Re: Luke Cage

Beitrag von SvenT » Mo 9. Jul 2018, 12:28

Die ersten beiden Folgen der zweiten Staffel sind schon mal super. Dooferweise hatte ich vieles bereits vergessen, weshalb ich mir zunächst vorkam, als sei ich in der Alzheimerstation gelandet. Nach ner Weile gings mir dann aber besser, danke der Nachfrage.
Guter Stoff jedenfalls wieder. Auch für die Ohren. Die Musikauswahl fand ich sogar noch besser als bisher.

Benutzeravatar
SvenT
Beiträge: 6498
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 02:09

Re: Luke Cage

Beitrag von SvenT » So 29. Jul 2018, 23:53

Die erste Marvel-Serie, bei der mir die zweite Staffel besser gefällt als die erste. Zwar viel zu lang und mit unglaublich viel Handlung überladen, aber dennoch in jeder Minute knisternd und aufregend. Mal wegen der Story, mal wegen der Inszenierung, der vielen Verweise auf schwarze Kultur oder New Yorker Stadtgeschichte — und natürlich immer wieder wegen der Musik.
Skakespeare meets Hip-Hop meets Bud-Spencer-Kloppereien. Funktioniert irgendwie. :lol:

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19719
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Re: Luke Cage

Beitrag von Thorsten Hanisch » So 21. Okt 2018, 10:32

Abgesetzt!

Benutzeravatar
Don Kolleone
Beiträge: 2546
Registriert: Do 17. Sep 2015, 08:02
Wohnort: Rheinländer raus!

Re: Luke Cage

Beitrag von Don Kolleone » Fr 2. Nov 2018, 06:27

Erste Staffel zuende geguckt. Anfangs noch ok, wird das Ganze ab der Hälfte zur Qual. Hätte wesentlich besser sein können, wenn nicht soviel gelabert worden wäre - da muss doppelt und dreifach der Erklärbär steppen (und Cage manchmal ganz schön rummemmen) um die Laufzeit auf 13 Folgen zu ziehen.

Der langsam aufgebaute Antagonist kippt zur Staffelmitte und das Drehbuch rangelt ab dann mit mehreren Bösewatzen herum (Willis, Mariah, Shades), die leider alle unter ihren Möglichkeiten bleiben. Der halbwegs realistische Ansatz der Serie ist gleichzeitig auch ihr Problem, denn das Finale wirkt angesichts der Maskerade von Diamondback reichlich albern.

Vong "street credibility" her kommt Luke Cage im Gegensatz zum Black Panther aber schon als der relevantere schwarze Held des MCU rüber, weshalb ich wohl doch nochmal bei Staffel 2 einschalten werde. Und die Musik ist -wie eine Seite vorher bereits geschrieben- top, selbst der Method Man darf gegen Ende mal ran.

Schade: Misty Knight zieht als Love Interest den Kürzeren gegen Krankenschwester Rosario Dawson. Deren Omnipräsenz nervt hier gewaltig. Und leider lassen die letzte Folge von Luke Cage sowie die erste von Iron Fist bereits erahnen, daß sie uns auch dort wieder auf die Füsse fallen wird.
Schön bunt isses im Licht und schön düster wenns dunkel ist. (Greebo)

Benutzeravatar
Don Kolleone
Beiträge: 2546
Registriert: Do 17. Sep 2015, 08:02
Wohnort: Rheinländer raus!

Re: Luke Cage

Beitrag von Don Kolleone » Mi 28. Nov 2018, 13:32

SvenT hat geschrieben:
So 29. Jul 2018, 23:53
Die erste Marvel-Serie, bei der mir die zweite Staffel besser gefällt als die erste. Zwar viel zu lang [..]
Bin bei Sven. Lang, aber nicht langweilig. Die Marotten aus der ansonsten gelungenen ersten Staffel sucht man hier vergebens - Bösewatze werden nicht wie wild hin- und hergetauscht, und irgendwie sind die auch alle ein bisschen lieb, was Staffel zwo noch ne Runde dramatischer* und unterhaltsamer macht (*wie Sven schon schrieb, im Shakespeare'schen Sinne). Musik im ersten Drittel wieder top notch, danach etwas Leerlauf, bis gegen Ende KRS-One und Rakim aufgefahren werden.
Schön bunt isses im Licht und schön düster wenns dunkel ist. (Greebo)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag