Luke Cage

Keiner mag sie so wirklich, aber ohne wollen wir auch nicht: Alles rund um die Flimmerkiste.
Antworten
Benutzeravatar
Savior
Beiträge: 9207
Registriert: Do 10. Mai 2012, 03:29
Kontaktdaten:

Luke Cage

Beitrag von Savior » Fr 22. Jul 2016, 19:24


Benutzeravatar
SvenT
Beiträge: 6162
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 02:09

Beitrag von SvenT » Mi 10. Aug 2016, 15:49

8-)

Benutzeravatar
Yuki
Beiträge: 7430
Registriert: Di 8. Mai 2012, 02:21

Beitrag von Yuki » Mi 10. Aug 2016, 16:16

Schon cool!

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19347
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Mo 3. Okt 2016, 00:52

Erste zwei Folgen schonmal ganz gut, MEGAGEIL allerdings der Soundtrack, für mich ein einziger Ohrgasmus.

Benutzeravatar
SvenT
Beiträge: 6162
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 02:09

Beitrag von SvenT » Mo 3. Okt 2016, 10:46

Bin da komplett bei Dir.
Die ganze Atmosphäre ist aber genial. Und jetzt wissen wir, dass auch im MCU Autoren wie Chester Himes gelesen werden. Mehr geht nicht.

Benutzeravatar
metalsteak80
Beiträge: 854
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:09

Beitrag von metalsteak80 » Mi 5. Okt 2016, 14:51

Bin mit Folge fünf durch. Atmo ist super und beim Soundtrack bekommt man wirklich einen Ohrgasmus, vor allem wenn ein Klassiker gezückt wird. Aber die Serie zieht sich stellenweise wie Kaugummi. Alles recht zäh. Gibt es mal Action, ist diese völlig unspektakulär und auch noch schlecht gefilmt. Naja bisher würde ich 5/10 vergeben. Hoffe es steigert sich alles noch ein wenig.

Benutzeravatar
SvenT
Beiträge: 6162
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 02:09

Beitrag von SvenT » Mi 5. Okt 2016, 15:47

Nach sechs Episoden mag ich das ruhige Tempo sehr. Es gibt ja auch genug zu gucken und genug Hirnfutter, so dass es keine Sekunde öde wird.
Verdammt guter Stoff ist das, der sehr für die doch weitgehend mittelmäßige 2. "Daredevil"-Staffel entschädigt. Wahnsinn, wie gut es Jeph Loeb und Konsorten schaffen, derart geniales Personal für die Serien zu finden.

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19347
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Mi 5. Okt 2016, 19:14

SvenT hat geschrieben:mag ich das ruhige Tempo sehr.
Ja, ich auch. Find's fast schon wieder mutig, dass man heutzutage (und zudem noch in so einem Rahmen) so n 70er-Jahre-mäßiges Zeitlupen-Tempo anschlägt.

Benutzeravatar
SvenT
Beiträge: 6162
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 02:09

Beitrag von SvenT » Mi 5. Okt 2016, 20:40

Ja, NOCH scheint man es sich bei Netflix zu trauen, Handschriften zuzulassen.
Ich befürchte aber, dass sich das ändern wird. Man wird in Zukunft viel mehr versuchen, den Publikumsgeschmack zu analysieren und dann nach Formel und Schema Serien zu entwickeln. Wir sollten das jetzt wirklich genießen. Wer weiß, wann die Geschmackspolizei den Laden schlussendlich übernimmt … :oops: :? (Kotz-Smiley dazudenken)

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 1169
Registriert: Do 10. Mai 2012, 00:10

Beitrag von kami » Mi 5. Okt 2016, 20:57

Das Lob klingt ja grauenhaft und raubt mir in Kombi mit dem Trailer beinahe jede Lust, mir die Serie anzuschauen. Ich mag das Setting nicht, ich mag den Musikstil nicht, ich mochte schon das schnarchige Tempo der anderen Marvel-Netflix-Serien nicht, und offenbar ist die Action auch nicht gerade der Hammer.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag