The Big Bang Theory

Keiner mag sie so wirklich, aber ohne wollen wir auch nicht: Alles rund um die Flimmerkiste.
Antworten
Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 26188
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von Thorsten Hanisch » Do 27. Aug 2020, 10:23

@Julio:

Das sind so Momente, in denen ich denke, dass Du mich eigentlich echt nur veralbern willst bzw. Du auf der Suche nach Unterhaltung bist.

Jedenfalls, greif Dir da mal an die eigene Nase.

Allein die unglaublich herablassende, fiese Art, mit der Du dich immer über Leute wie Stiglegger oder Kleiner äußerst, nur weil sie andere Ansichten als Du haben.

Alter, ehrlich:

Mich bricht`s da jedes Mal das Herz.

So unglaublich gemein und niederträchtig.

Ich wein da fast.

Gerade Stiglegger:

Mag ja sein, dass Stiglegger nicht immer ins Schwarze trifft, mag ja sein, dass auch ich mich über ihn mal aufgeregt hab, aber wenn man sich näher mit ihm beschäftigt, wird mal schnell feststellen, dass das schon n verdammt kluger Kopf ist, von dem man so einiges lernen kann (und ja, auch Du, vor allem jemand wie Du).

Der hat das echt nicht verdient.
Offizieller ADFT-Apokalypsenguru

https://diezukunft.de/users/thorsten-hanisch

Benutzeravatar
JimmyPage
Beiträge: 17098
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 17:02

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von JimmyPage » Do 27. Aug 2020, 10:27

Bewitched240 hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 10:11
Bürgermeister von High Village wäre doch was.
Der war gut :clap:
äffle: "was isch groß?" - pferdle: "stuttgart!" - äffle: "was isch größer?" - pferdle: "der neckar!" - äffle: "und was isch am größten?" - pferdle: "hmm, spätzle und linsen!"

Benutzeravatar
Joachim Bauer
Beiträge: 11595
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 21:12

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von Joachim Bauer » Do 27. Aug 2020, 10:31

Thorsten Hanisch hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 10:23
@Julio:

:(
Jetzt kommen mir gleich die Tränen. :mrgreen:
Bewitched240 hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 10:11
Bürgermeister von High Village wäre doch was.
Da bleibe ich doch lieber in Sugar Town.
Die Spieler, wo dieser Sprache nicht mächtig sind, die sollen dann sich angewöhnen, das Deutsch zu lernen. (Mario Basler, rhetorisch geschulter, ehemaliger Fußballprofi)

Herr Schmidt
Beiträge: 308
Registriert: Di 16. Jun 2020, 02:33

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von Herr Schmidt » Do 27. Aug 2020, 11:31

Back to topic.

Beim Suchen nach Belegen für den großen Kontext, der die viehischen Sexismen abschmälert, bin ich über Folgendes gestolpert: Die Serie ist ja irre besessen von der Menstruation.
(gibt noch viel mehr. Hab dazu aber keine kurzen clips gefunden. Z. B. beschimpft Sheldon in einer Folge eine Frau , dass sie wohl ihre Periode hätte. Oder die Jungs ziehen sich damit auf, dass einer wohl jetzt seine Periode bekommen müsste, weil er sich nicht männlich genug verhalten hat etc.)

Kann mir das jemand erklären? Ich sage nicht, dass das schon genereller Sexismus ist. Aber lustig isses ja auch nicht. Keine Pointe, nix. Es wird einfach angesprochen, dass Frauen menstruieren = Lachspur. Wo wird sich da über die Nerds lustig gemacht? Von den Girls kommt nix zurück, kein kesser Spruch, kein "Sei froh, dass Du die scheiße nicht hast" o. ä. Alle gucken immer nur brüskiert. Das sind übrigens von Fans ins Netz gestellte Clips bzw. offizielle Promo-Clips von CBS. Aber wahrscheinlich reißen die nur bösartigst Szenen aus dem Kontext, um ihre Lieblingsserie in einem schlechten Licht dastehen zu lassen?

Den behaupteten großen Kontext, das habe ich jetzt in Ermangelung verwertbarer Belege in diesem Thread selbst recherchiert, gibt es übrigens nicht. Es gibt keine übergeordnete Handlung, nur eine grobe Entwicklung der Charaktere bis zur finalen Staffel. Und was passiert da? Erkennen die Nerds, dass sie Trottel sind, was hier mehrmals unbelegt impliziert wurde? Nein. Es wird geheiratet! Klassisch konservative Entwicklung also. Nach der Sturm und Drang Phase folgt die Einkehr ins Neolib-Familiennest. Geheiratet werden natürlich die Girls, die vorher 12 Staffeln lang beschimpft wurden. Man muss den viehischen Sexismus der Jungs einfach lange genug tolerieren, dann werden die schon vernünftig und es lassen sich locker Kids mit diesen Irren zeugen! Mensch, das ist ja echt total doppelbödig und lässt den ganzen Scheiß in einem völlig anderen Licht erscheinen! Sheldon kommt dann zu dieser tiefschürfenden Einsicht:
I was under a misapprehension that my accomplishments were mine alone, Nothing could be further from the truth. I have been encouraged, sustained, inspired, and tolerated not only by my wife, but by the greatest group of friends anyone ever had."
Wow! Was für eine Entwicklung! Deep. Wie die Serie über ihn lacht!

Im Kern bildet die Serie einfach nur den Werdegang von socially awkward Nerds zu "erwachsenen" Männern ab (=Kinder bekommen. Heiraten. Trump wählen). Die Frauenfeindlichkeit der ganzen Truppe ist da weder Thema, noch wird daran diese Entwicklung irgendwie verdeutlicht. Die Girls bleiben passiv, heiraten am Ende ihre Schänder, domestizieren den Mann also durch stoisches Abwarten und Ertragen aller Erniedrigungen. Und als Trottel wird erst recht niemand enttarnt: Dass das alles Genies sind, stellt die Serie nie in Frage. Nur n bisschen sozial unbeholfen halt (Schwanz rausholen, Stalking, sexuelle Belästigung, normales Zeug eben). Boys will be boys.

Für mich ist die Beweisaufnahme an dieser Stelle abgeschlossen, kann mich damit nicht weiter befassen (Sport, Arbeit, Stuhlkreis) Ich fordere auch keine Antworten mehr ein. Passt schon. Gucke jetzt JOKER.
Was willst du machen, wenn du in der Pisse von so jemanden getränkt bist?

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 16298
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von Bewitched240 » Do 27. Aug 2020, 11:39

Haha! :thumbup: :wave:

Grundproblem ist doch, dass die ganze Serie komplett unlustiger Müll ist.
Ganz am Anfang war sie vielleicht noch okay (Staffel 1 vielleicht? Kann mich nicht mehr erinnern). Aber relativ schnell war klar, dass das Humor der ganz schlichten Sorte ist. Von daher passen die von Dir aufgeführten Sachen, so wie Du sie beschreibst, auch bestens rein. Da gibt's keinen Masterplan, das ist einfach seichttrübe Spulunterhaltung.

Benutzeravatar
JimmyPage
Beiträge: 17098
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 17:02

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von JimmyPage » Do 27. Aug 2020, 11:45

Der ganze Text von Schmidt ist von Anfang bis Ende falsch :shock:
Schade um die Mühe die du dir gegeben hast :lolno: Liest sich aber trotzdem gut :thumbup: :clap:
äffle: "was isch groß?" - pferdle: "stuttgart!" - äffle: "was isch größer?" - pferdle: "der neckar!" - äffle: "und was isch am größten?" - pferdle: "hmm, spätzle und linsen!"

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 16298
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von Bewitched240 » Do 27. Aug 2020, 11:51

Ahaha :lol:

Benutzeravatar
Don Kolleone
Beiträge: 6805
Registriert: Do 17. Sep 2015, 08:02
Wohnort: Hodenhagen

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von Don Kolleone » Do 27. Aug 2020, 17:12

"Ich möchte mit ihnen über Google reden"
"Politicians and diapers must be changed often, and for the same reason." -Mark Twain

Benutzeravatar
Julio Sacchi
Beiträge: 29257
Registriert: Do 10. Mai 2012, 17:52

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von Julio Sacchi » Do 27. Aug 2020, 17:30

Hach ich ärger mich auch immer so, wenn der Absatz so breit eingestellt ist beim Tippen!

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 26188
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Re: The Big Bang Theory

Beitrag von Thorsten Hanisch » Do 27. Aug 2020, 19:52

Nur ganz kurz, ich hab echt, echt keine Lust mehr, mich dazu umfangreich zu äußern, weil ich weiß, dass es im Endeffekt vergebliche Liebesmüh ist (und ich eh alles schon 100.000mal geschrieben hab):

Was mir bei diesen ganzen Sexismus-Analysen immer unter den Tisch fallen gelassen wird, ist der der Umstand, dass Sheldon in alle Richtungen austeilt, egal ob Frauen, seine männlichen Freunde, Fremde.....das war ja ein Motiv von Anfang an: Das der Kerl super-smart ist, ansonsten aber n Kleinkind ist, dass irgendwo zwischen Soziopath und Asperger pendelt.

Und nein, das wird nicht als "niedlich" oder "er ist halt so" verkauft, sondern als "er kann halt nicht anders" - es gibt zum Beispiel eine Episode, in der es dank Sheldons Arschlochtour zum Zerwürfnis zwischen Sheldon und Leonard kommt. Natürlich hält das nicht lange an, is halt ne Sitcom, aber die Drehbuchautoren machen schon immer und immer wieder klar, dass Sheldon auch ne Belastung ist.

Sheldon macht dann dementsprechend im Laufe der Serie eine Wandlung durch und lernt langsam aber sicher menschliche Verhaltensformen, dass er Leute - vor allem seine Freundin Amy - mit seinen Äußerungen verletzt.

Und dann gibt`s immer wieder Episoden, in denen auch die anderen Figuren hinterfragt werden. In einer zum Beispiel zieht Howard ja von Mama zu Bernadette und erwartet, dass er auch da von vorn bis hinten bedient wird, sie macht ihm aber klar, dass das so nicht läuft.


Ich will nicht ausschließen, dass es die eine oder andere Episode vielleicht tatsächlich in RIchtung Sexismus gehenden Scherz enthält (ich hab jetzt auch nicht mehr alle 5000 Episoden im Kopp), es stört mich aber einfach, dass da gezielt kurze Clips rausgepickt werden um der Serie nen Strick zu drehen und jetzt auch noch in der Incel-Ecke zu verorten. Man muss nicht immer gleich n ganz großes Faß aufmachen, außer natürlich, tja, man will schnell ganz viele Clicks & Likes.

(ich find übrigens weitaus eher die Inder-Witze problematisch vor allem auch weil überstrapaziert)

Banane find ich das Argument mit der Lachspur. Jo mei, is halt so, bei Shows die Live vor Publikum aufgezeichnet werden, Ist halt das Format. Theateraufführung halt. Wer sich daran stört, sollte besser keine überhaupt keine Sitcoms gucken (zumal die deutschen Lachspuren sich zum Teil ehrheblich von den Originalen unterscheiden). Ich guck doch auch kein Gore-Film und beklag mich über den ganzen Splatter.

Da wird nix "vorgegeben": Oder lacht ihr im Kino bei jedem Gag, nur weil die anderen lachen?

Antworten könnt ihr euch sparen.

Schmidt: "Alles Schwachsinn. Beweise gibt`s auf Youtube."

Julio: "Mindestens drei Rechtschreibfehler! Und dann auch noch die Frisur! Kann ich nicht ernst nehmen!"
Offizieller ADFT-Apokalypsenguru

https://diezukunft.de/users/thorsten-hanisch

Antworten