House Of The Dragon

Keiner mag sie so wirklich, aber ohne wollen wir auch nicht: Alles rund um die Flimmerkiste.
Antworten
Benutzeravatar
Herbert West
Moderator
Beiträge: 354
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 18:57

House Of The Dragon

Beitrag von Herbert West » Do 7. Okt 2021, 15:00

Erster Teaser zum Game of Thrones-Prequel...


Benutzeravatar
Herbert West
Moderator
Beiträge: 354
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 18:57

Re: House Of The Dragon

Beitrag von Herbert West » Mi 27. Jul 2022, 15:39

Übrigens...


Benutzeravatar
Yuki
Beiträge: 9869
Registriert: Di 8. Mai 2012, 02:21

Re: House Of The Dragon

Beitrag von Yuki » Do 25. Aug 2022, 12:03


Das GoT-Prequel. Hab keinen Thread gefunden? Die erste Folge lief ja bereits? Gerüchten zufolge, soll die ziemlich gut sein.

Benutzeravatar
JimmyPage
Beiträge: 17098
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 17:02

Re: House Of The Dragon

Beitrag von JimmyPage » Do 25. Aug 2022, 12:16

Kumpel fands top :thumbup:
äffle: "was isch groß?" - pferdle: "stuttgart!" - äffle: "was isch größer?" - pferdle: "der neckar!" - äffle: "und was isch am größten?" - pferdle: "hmm, spätzle und linsen!"

Pow Wow
Beiträge: 2023
Registriert: Do 24. Mai 2012, 14:28

Re: House Of The Dragon

Beitrag von Pow Wow » Do 25. Aug 2022, 20:24

Ich fand’s ok, nur erschließt sich mir der Sinn bislang nicht. Irgendwie das Gleiche in grün, null Variation. Keine Ahnung was ich bislang davon halten soll.

Benutzeravatar
Yuki
Beiträge: 9869
Registriert: Di 8. Mai 2012, 02:21

Re: House Of The Dragon

Beitrag von Yuki » Mi 21. Sep 2022, 13:04

Folge 5 ist 'nen Masterpiece. Hab nix daran auszusetzen, bis auf dass diese Beleuchtung durch "Candles only" und die dann noch drübergelegten Bildfilter manchmal etwas eintönig wirken.

Pow Wow
Beiträge: 2023
Registriert: Do 24. Mai 2012, 14:28

Re: House Of The Dragon

Beitrag von Pow Wow » Mi 21. Sep 2022, 18:17

Ich guck's sehr gerne, bin aber immer noch nicht komplett sold, ist mir unterm Strich irgendwie doch zu epigonal.
Toll produziert und sehr spannend, aber halt wirklich wie so eine lost GoT-Season, wennauch eine gute. Einziger Unterschied: viel kammerspielartiger & klaustrophober, viel weniger Personal & Worldbuilding.
Vielleicht schwingt es sich dadurch noch zu einer eigenen Identität und entsprechend zur großen Tragödie auf,
Aber auch wenn nicht - zumindest macht der Weg dahin bislang Spaß.

Benutzeravatar
Nahaufnahme
Beiträge: 3559
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 19:53
Wohnort: Berlin

Re: House Of The Dragon

Beitrag von Nahaufnahme » Mi 21. Sep 2022, 19:30

Ich schaue das, weil mir auch die letzten GoT-Staffeln gefallen haben, inklusive des perfekten Finales, für mich war das alles nachvollziehbar.

Bei HotD finde ich dagegen zuallererst die Perücken von allen männlichen Velaryons furchtbar. Warum müssen das bei schwarzen Schauspielern Dreadlocks sein? Die blonden Perücken der anderen Schauspieler sind zwar auch gewöhnungsbedürftig, aber längst nicht so irritierend ablenkend wie z.B. bei dem sonst attraktivem Laenor.

Inhaltlich fesselt mich das bisher gar nicht, CGI-Sets wie der Garten wirken total leblos, die grauen Kutschen sind hässlich. Die Beleuchtung innen strengt die Augen an, man wünscht sich fast, dass alles draußen bei Tageslicht spielt - wenn es denn wenigstens in echten Landschaften wäre.

Also, ich bin eher unterwältigt, der dauerschwächelnde König, die blasierte Prinzessin und die dröge Königin geben mir nichts. Criston Cole ist zwar schön aber sehr doof. Positiv: das überschaubare Personal. Negativ: das überflüssige Auswalzen von Gewaltszenen (RIP erste Königin, alle die Matt Smith umgelegt hat und Laenors Lover). Hoffentlich spielen sich einige der bislang wenig präsenten Nebenfiguren nach vorne. Was fehlt ist der beißende Humor von Beobachtern und eindeutige Helden, die GoT hatte. Obwohl ich kein nitpicker bin, es ist unerklärlich, wie sich Criston von der Hochzeit davon schleichen konnte und zur Vermählung am Schluss der fünften Folge noch nicht mal das Blut vom Boden gefeudelt wurde. Das ist schließlich kein Bordell, sondern der Thronsaal! :!:

Pow Wow
Beiträge: 2023
Registriert: Do 24. Mai 2012, 14:28

Re: House Of The Dragon

Beitrag von Pow Wow » Do 22. Sep 2022, 14:16

Ich hab die letzten Seasons auch gerne geschaut, aber das war dann schor arg in sich zusammengefallen. Damit meine ich nicht Danaerys als Mad Queen. Aber man hat nach und nach nur noch die interessanten Figuren ins Jenseits befördert (Olenna, Margaery, Littlefinger, Tywin, Oberyn) bis nur noch Nervensägen wie Arya, Jon oder die größte Nervensäge von allen, Samwell, übrig waren. Hat sich, bis auf den nicht optimal vorbereiteten Danaerys-Descent, halt so gar nix mehr getraut.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag