Lovecraft und seine Verfilmungen

Auf der Suche nach der besten Literaturverfilmung oder dem männlichsten Schauspieler?
Benutzeravatar
diceman
Beiträge: 6447
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:21

Beitrag von diceman » So 16. Nov 2014, 08:42

Thorsten Hanisch hat geschrieben:Kennt jemand...
- INSEL DER NEUEN MONSTER (1979) - basiert auf SHADOW OVER INNSMOUTH :?:
[...]
Zu INSEL DER NEUEN MONSTER (Lovecraft habe ich da so gar nicht wiedererkannt??? :? ) habe ich mal folgendes geschrieben:
International besetztes Italo-Abenteuer, das den Hammer-Appeal gut verstanden hat, und recht offensichtlich von DR. MOREAU und Jules Verne inspiriert wurde: eine Handvoll schiffbrüchiger Seeleute wird ans Ufer einer Südsee-Insel gespült und macht alsbald Bekanntschaft mit allerlei tödlichen Fallen, einem Voodoo-Kult und humanoiden Lurchmonstern, die von Bond-Babe Barbara Bach gefüttert werden. Mal von der Frage abgesehen, ob man mit soviel Schaumstoff am Körper tatsächlich tauchen kann (die Monster, nicht Babsie!), darf man INSEL DER NEUEN MONSTER eigentlich nicht viel vorwerfen, abgesehen davon, daß er ziemlich passgenau in die ausgetretenen Fußabdrücke seiner Genre-Komplizen stapft und selten was Neues wagt. Für Kino-Nostalgiker einen Blick wert.
The Flat Earth Society has members all around the globe.

Benutzeravatar
ScheichHabib
Beiträge: 6215
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 14:10

Beitrag von ScheichHabib » So 16. Nov 2014, 10:31

Die genannten Filme haben mit Lovecraft nix zu tun. Der Italomüll soll Innsmouth sein? :lol: Allenfalls THE RESURRECTED merkt man an, dass da jemand die "Vorlage" gelesen hat. Trotzdem Müll.

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19536
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Fr 19. Dez 2014, 21:24

Findet Ihr, dass Gordon & Yuzna bei Lovecraft völlig versagt haben oder ist doch was Gutes dabei?

Hier nochmal die Filme:

1. RE-ANIMATOR
2. BRIDE OF RE-ANIMATOR
3. FROM BEYOND
4. CASTLE FREAK
5. DAGON
6. THE DREAMS IN THE WITCH HOUSE
7. WHISPERS (NECROMICON-Segment)

Benutzeravatar
Julio Sacchi
Beiträge: 21125
Registriert: Do 10. Mai 2012, 17:52

Beitrag von Julio Sacchi » Fr 19. Dez 2014, 21:25

Re-Animator ist ein Modern Classic.

Benutzeravatar
ScheichHabib
Beiträge: 6215
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 14:10

Beitrag von ScheichHabib » Fr 19. Dez 2014, 21:36

Komische Frage. Die Filme sind natürlich alle OK bis sehr gut. Mit Lovecraft hat das aber alles nix zu tun. So gesehen: Ja, als Verfilmungen sind das Totalausfälle. Völlig unverständlich z.B. warum DAGON so is wie er is.

LOL gerade erst gecheckt, dass Castle Freak based on THE OUTSIDER sein soll?! :lol:

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19536
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Fr 19. Dez 2014, 22:09

@Julio: Kann man wohl sagen. Grad auch gesehen, dass der auf RT 93% auf Kritikerseite hat (46 Rezis). Mag auch sonst echt fast jeder.

Benutzeravatar
diceman
Beiträge: 6447
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:21

Beitrag von diceman » Di 13. Jan 2015, 23:20

Thorsten Hanisch hat geschrieben:Findet Ihr, dass Gordon & Yuzna bei Lovecraft völlig versagt haben oder ist doch was Gutes dabei?

Hier nochmal die Filme:

1. RE-ANIMATOR
2. BRIDE OF RE-ANIMATOR
3. FROM BEYOND
4. CASTLE FREAK
5. DAGON
6. THE DREAMS IN THE WITCH HOUSE
7. WHISPERS (NECROMICON-Segment)
RE-ANIMATOR ist super, hat aber mit Lovecraft nix zu tun, soviel ist klar. "Versagt haben" würde ich das trotzdem nicht nennen.
DAGON ist super?????!
Das WHISPERS-Segment ist okay, fällt gegen den ersten Beitrag (Christophe Gans) aber ab; KÜHLE LUFT (Kaneko) habe ich gar nicht mehr in Erinnerung. Insgesamt habe ich das NECRONOMICON-Teil positiv abgespeichert.

Die anderen aus deiner Liste kenne ich nicht. FROM BEYOND will ich, glaube ich, gucken. Kann aber auch sein, daß ich hier was verwechsle. [ externes Bild ]
The Flat Earth Society has members all around the globe.

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19536
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Mo 14. Nov 2016, 12:07

diceman hat geschrieben:RE-ANIMATOR ist super, hat aber mit Lovecraft nix zu tun, soviel ist klar.
Würde eher das Gegenteil behaupten. Einzig und allein die sexuelle Komponente paßt nicht zu HPL, ansonsten ist die Verfilmung ziemlich gelungen bzw. dem Geist der Vorlage sehr nah.

Benutzeravatar
diceman
Beiträge: 6447
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:21

Beitrag von diceman » Mo 14. Nov 2016, 14:54

Der Slapstick passt nicht, der unterwandert die Atmosphäre; nicht daß das was Schlechtes wäre, ist halt immer noch 'ne saftige, temporeiche Horrorkomödie. Eventuell, mit gutem Willen, geht das als Hommage durch. Aber für 'nen stilechten Lovecraft ist das einfach nicht "eldritch" genug.
The Flat Earth Society has members all around the globe.

Pow Wow
Beiträge: 1127
Registriert: Do 24. Mai 2012, 14:28

Beitrag von Pow Wow » Mo 14. Nov 2016, 15:41

Ich liebe Re-Animator, der hat bei mir mit jeder Sichtung gewonnen und ist mind. in den Top 10 meiner 80s Horrorfilme, vielleicht sogar meiner All-Time-Favorite-Horrorfilme.

Die Lovecraft'sche Atmosphäre trifft für mich allerdings Carpenters Prince of Darkness am besten. Finde immer noch einer der unheimlichsten Filme ever.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag