Sylvio - Filme zum Weggucken -

Die Filmtagebücher der Mitglieder.
Antworten
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Fr 22. Jan 2021, 22:44

The Ghost And The Darkness (deutsche "neue" Blu-ray)
Die wahre Geschichte um zwei menschenfressende Löwen in Ostafrika, die den Kilmer Val (hier noch hübsch) am Bau einer Brücke hindern, indem sie 40 Bauarbeiter auffressen, ist ein spannendes Stück Kino. Stephen Hopkins inszenierte den Film fast völlig fettfrei und mit ziemlich fiesen Schmadderszenen, wenn die Kollegen zubeißen. Hinzu kommt ein sehr geiler Michael Douglas mit Fettfriese aus der ansässigen Pommessbude.
Die fantastische Natur Südafrikas - wo beinahe der komplette Film gedreht wurde - ist schlicht wunderschön und atemberaubend!
Das I-Tüpfelchen ist der geniale Score, der mehr als einmal die Blumen vom Rasen bläst. Die Doku auf der Scheibe sagt übrigens, daß die beiden Viecher 130 Menschen rissen. :shock:

Leider ist die Blu-ray nicht wirklich dolle, digitales Rauschen ist immer eine schlechte Idee. Es gibt momentan aber wirklich nichts anderes auf dem Markt, was dieser Scheibe qualitätsmäßig überlegen wäre. Geiler Film.
ghost-quad_edited-1.png
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Sa 23. Jan 2021, 14:44

Tiger on the Beat 2 (Legendary Collection DVD)
Angestachelt durch den Stuntkommentar neulich, mal wieder geschaut.
Danny Lee Sir hat 'nen Neffen. Conan Lee. Der kommt aus L.A. Spricht jedoch englisch wie meine Oma (die schon lange tot ist). Also, er kommt auf 'nem Navykreuzer nach HK und macht direkt wieder Randale, kloppt sich immer und weiß immer alles besser. Nun ja. Ellen Chan beobachtet den Mord an Melvin Wong (Roy Cheung war's) und klaut einen Ring. Der ist wichtig, da die Böswatze aka Gordon Liu und Gang damit als Erkennungszeichen mit Ausländern krumme Geschäfte machen wollen. Der Ring muß wieder her und Lee Sir und Neffe beschützen, was das Zeugt hält.

Zuerst einmal ist der Stunt. DIESER STUNT! MEINE FRESSE! Dann gibt's noch dutzende mehr, die hippen Typen fliegen aus Doppeldeckerbussen, aus Fenstern, knallen auf Asphalt, knallen auf Autos. Der helle Wahnsinn. Die Kampfszenen sind für das Genre ganz fein choreographiert und drücken schön nach vorn - inklusive Conan Lee mit John-McClane-Gedächtnisfüßen, blutig ohne Schuhe und Socken. Auch die Kampfszene auf einem Dach ist phänomenal, am Ende hängen alle an 'nem Rohr und fliegen runter. Der Showdown rockt dann komplett die Bude. Auf einem alten Busbahnhof wird geschossen, gestorben, Mäuler kaputt getreten und so weiter. Irre. Vor allem Ellen Chan kriegt permanent auf die hübsche Fresse - ohne Stuntfrau! Auf sie wird mit Hämmern eingedroschen, sie wird von Roy Wendeltreppen runtergedreggt und ähnlicher Schabernack. Muß man sehen!
TigerontheBeat2+1990-71-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » So 24. Jan 2021, 20:08

Cheap Killers (Universe DVD)
Die beiden Triadenhäuplinge Yat Tiu (Sunny Chan) und Sam (Alex Fong) sollen einen Triadenboss ausschalten. Dabei geht alles schief und außerdem werden sie von Yat Tius Freundin Ling (eine fantastisch spielende Kathy Chow!) auch noch aufs Kreuz gelegt. Der Oberfiesling ordnet die Vernichtung der beiden an, inklusive Massenvergewaltigung von Yat Tiu durch 14 Typen. :shock: Das macht ihn verrückt und er landet in der Klapse, wo ihn Sam rausholt und sich aufopferungsvoll um ihn kümmert. Am Ende wird der Spieß natürlich umgedreht und die langersehnte Rache wird vollzogen - mit Flammenwerfer. 8-) Unerwartete Hilfe kommt von Seiten eines Cops (Stephen Fung).

Clarence Ford machte das, wofür er berühmt ist: Style over substance. Das ist jetzt nicht unbedingt negativ gemeint, der Film sieht halt unverschämt gut aus. Bilder werden in tiefe Primärfarben getaucht, viel Zeitlupe und eine tolle Beleuchtung. Dazu kommt ein fantastischer Score, der manchmal kirchliche Assoziationen hervorruft. Viehisch brutal ist der Film außerdem, es werden Finger, Hände und anderes abgehackt, riesige Löcher in Wänste geballert und Leute mit 'nem Flammenwerfer gegrillt. Die homoerotische Beziehung der beiden Helden hat man so auch noch nicht gesehen. Diesbezüglich muß auch gesagt werden, daß Alex Fong wirklich ein guter Schauspieler ist. Zudem spielt Kathy Chow schlicht hervorragend. Ihre Verwandlung von der kleinen Ehefrau eines harpunenschwingenden alten Sacks hin zu einer Killerqueen, die selbst ihre kleine Schwester zu 'nem Dreier mit dem Triadenboss verpflichten will, ist harter Tobak. CHEAP KILLERS ist auf jeden Fall ein Film, den man gut - trotz Schnitten - mehrmals schauen kann.
CheapKillers+1998-1-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Do 28. Jan 2021, 16:39

Hunting List (deutsche DVD)
Wow. Was für ein Bastard! Ray Lui ist in Taiwan aktiv, ballert einen Bullen um und muß zurück in seine alte Heimat Hongkong fliehen. Hier wird er offenen Armes von seinen alten Kumpels empfangen, die alle große Tiere in der ansässigen Triadenwelt sind. Ruck zuck ist er wieder zurück im Triadengeschäft. Aber halt, Lui ist ein Bulle, der undercover eingeschleust wurde. Was nun folgt ist Brudermord und Rache total. :shock:

Kevin Chu schon wieder! Der Typ ist ja der Hammer! Nach ISLAND ON FIRE & A HOME TOO FAR der nächste Klapper vorm Herrn. Die gesamte Stimmung des Films ist angespannt. Die Inszenierung flott und fettfrei (84 Minuten). HUNTING LIST ist brutal wie Sau, hat Einschüsse, davon träumt John Woo in der Nacht. Hinzu kommen fiese Szenen par excellence - der jüngere Bruder Cramp (Tan Lap-Man) zum Beispiel erschießt nicht nur alle Feinde blutig, sondern pisst auch noch auf deren Kadaver. Er rennt auch zu 'ner Beerdigung, frißt einen Blumenstrauß ( :?: :!: ) und pisst das Totenfeuer aus, nachdem er Hinz Li und Kunz Chen bis zur Unendlichkeit zerballert hat. Vor den kleinen Kindern. :shock:

Hinzu kommen wirklich 1:1 von TRUE ROMANCE übernommene Sequenzen (die ganze Szene als Slater Oldman trifft und der Tittenfilm im Hintergrund läuft sowie die finale Ballerei im Hotelzimmer sind wirklich genau so im Film!). Als musikalische Untermalung wurde das "traurige" Thema von THE DELTA FORCE gewählt, als der blonde Bengel umgelegt wurde. Ein Potpourri aus Klassikern sozusagen. Irrer Film. Unbedingte Empfehlung. Die deutsche DVD hat den originalen (?) Mandarinton und ist komplett ungeschnitten - im Gegensatz zu allen Hongkong-Veröffentlichungen.
HuntingList+1994-59-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Di 9. Feb 2021, 17:02

Beach of the War Gods (Legendary Collection DVD)
Ein Strand- und Wiesenklopper, der nicht lutscht?! Es gibt ihn! Potzblitz.
Wang Yu macht hier alles in Personalunion - Drehbuch, Produktion, Regie, Hauptdarsteller. Da sieht man wieder, mit zwei Armen geht eben alles besser.
Während der Ming-Dynastie im 16. Jahrhundert wird China wieder mal von den bösen Japanern überrannt. Dieses Mal von Piraten, die über den Strand einmarschieren. Ohne Schiffe. :D Einem kleinen Dorf wird eine Zahlung von 20.000 Taels of silver auferlegt, oder sie werden in drei Tagen alle abgeschlachtet. Wang Yu sieht das, killt die paar Boten und sammelt weitere Kampfnasen auf, die sich mit den Japanern pelzen wollen. Ganz nebenbei werden in bester SEVEN-SAMURAI-Manier die Dorfbewohner gleich noch mit trainiert und fiese Fallen gebaut.

Wang Yus SEVEN-SAMURAI-Verschnitt ist tatsaechlich gelungen. Die Dialoge langweilen nicht und der Film sieht toll aus - vor allem die Nachtszenen am Strand mit den vielen Fackeln sind superb! Einzig der 30-minütige Showdown, in welchem sich alle verhauen und erstechen, ist, wie immer, pupsöde. Dafür wird danach mit einem Finale nach dem Finale entschädigt, in dem sich Wang Yu wie ein Affe an einem Windmühlenrad entlangschwingt. Hat was und sieht anders und gut aus. Doch, der Film macht vieles richtig.
BeachoftheWarGods+1973-1-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Di 16. Feb 2021, 14:46

3-Headed Monster (britische Bootleg-DVD)
Bei der Inhaltsangabe zitiere ich mal frech Herrn Schnabel:

"Ein Nazi-Zombie tötet die Mutter eines Jungen (Chan Ying-Kit). Dieser sucht zusammen mit einem Priester nach dem nach dem 1000 Jahre alten Ginseng King, der die Mutter retten könnte. Dieser wurde jedoch entführt - Auftraggeber ist ein dreiköpfiges Monster. Der Junge macht sich zusammen mit einer Kämpferin (Cynthia Khan), dessen Mutter vom dreiköpfigen Monster gefangen gehalten wird, auf eine Rettungsaktion um den 1000 Jahre alten Ginseng King und ihre Mütter zu retten ..."

Ich persönlich kriegte bis auf den Zwergginseng am Anfang gar nichts mit, da ich auf der höchsten Stufe spulte. Bis hin zur schnuckligen Cynthia mit Amazonenoutfit. :angel:

Film ist natürlich übelste Scheiße par excellence. Ich habe ja gar keine Worte. Doch dann ist da ja noch Cynthia im Amazonenoutfit! :mrgreen:
3-Headed-Monster-(THICK).gif
cynthia khan.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Mi 17. Feb 2021, 16:34

Baba's Cars (deutsche DVD)
Es gibt Russen. Einen. Es gibt Finnen. Drei. Brüder. Es gibt Anso. Anso ist Schwedin. Anso hat 'nen Freund, Jojo, auch Schwede. Anso hat auch 'nen Vater, Baba, ebenfalls Schwede, aber eigentlich Araber, oder so. Baba verhökert Autos - jobmäßig. Der Russe hat 'ne Freundin, die er verkloppt. Nationalität unbekannt. Die will abhauen, braucht aber Kohle. Deswegen ruft sie Baba an, um den Cadillac ihres russischen sugar daddys zu verscherbeln. Baba schickt Jojo vorbei, um die Laube abzuholen und anschließend an einen Norweger zu verkloppen. Was die alle nicht wissen, der Russe versteckte irre viel Kohle in der Kiste und will die nun zurück haben. Dazu schickt er seine drei Finnen los. Die vermöbeln Baba. Baba macht sich anschließend mit Jojo auf, um den Norweger zurückzuholen. Der rast aber mit dem Schlitten in einen zugefrorenen See und kracht ein. Ein Troll aus Holz der daneben steht, begrüßt alle in Norwegen.
Nun geht alles drunter und drüber. Mord und Totschlag. Es wird geschossen und erdolcht - mit finnischem Stahl. Selbst mit 'ner Angel wird nach dem Russen geangelt. Der hat Angst, da er den Wagen einem russischen "Geist" versprochen hat, der nun auf dem Weg in die nordische Einöde ist. Mit Handgranaten. Vielen.
WAS FÜR EIN FILM!!! :lol: :lol: :lol: :clap: :clap: :clap:
Baba_s_Cars-867077851-large.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Di 23. Feb 2021, 04:46

Ebola Syndrome (US DVD von Discotek)
Da ist er wieder! Circa 2002 als LD gesehen und mir ordentlich an den Kopf gepackt, gefaellt mir der Film jetzt, 20 Jahre später, viel besser. Herman Yau und Anthony Wong erschufen mit diesem Film ihr eigenes kleines abgefucktes Meisterwerk, in dem Anthony wieder richtig schoen wüten darf und alles erlaubt war, was drehbar war.

Wong fickt rum. Shing Fui-On kriegt das mit und will sich rächen. Er drückt Wong 'ne Gartenschere in die Hand und zwingt ihn, sich seine eigenen Eier abzuschneiden. Wong hat aber andere Pläne. Er massakriert Shing, seinen Komparsen und die Fickfreundin (die Gartenschere findet bei ihrer Zunge Anwendung). Als er von dannen ziehen will, merkt er: "Halt, da ist ja noch die 10-jährige Tochter!" "Die zünde ich an!". Klappt aber nur knapp nicht, da ein Nachbar in die Wohnung latscht und Wong Zähne knirschend von dannen ziehen muß.

10 Jahre später schuftet er in einer Chinabudenklitsche in Johannesburg, Südafrika. Er wird von seinem Boss und dessen Ollen, man könnte schon das böse F-Wort bemühen :mrgreen: , wie Scheiße behandelt, frißt es jedoch, weil er ja auf der Jagd, huch, Flucht ist. Eines wilden Tages geht's in den Dschungel zu einem Zulu-Stamm, wo das Ebla-Virus wütet. Es soll ein Schwein fürs Restaurant erstanden werden. Wong sieht eine Stammeskriegerin beim Wasser holen zusammenbrechen, will ihr helfen, sieht jedoch ihre großen Möpse und macht das einzig Logische: Er rammelt sich einen ab. Als die holde Dame Krämpfe kriegt, ist Wongs Schwanz gefangen. Was macht man da? Richtig, die Rübe mit 'nem Stein zermatschen, bis man frei ist.

Jetzt geht's Schlag auf Schlag. Ebolainfektion, Heilung durch Immunisierung aber Wirt (Wer nichts wird wird Wirt!) und Ausraster par excellence. Er fickt alle kaputt, bringt noch mehr um, verfüttert das Soylent Grün als Burger in seinem Restaurant, infiziert noch mehr Leute und verteilt so das leckere kleine Virus in der Gegend. In SA und auch in HK. Halleluja. Bis er durch die hiesige Bullerei gejagt wird.

WAS FÜR EIN FILM! Yau drehte wirklich alle Gemeinheiten, die er sich zusammenspinnen konnte - inklusive Obduktionsszene, die wortwörtlich unter die Haut geht. Junge, Junge. Die Schauspieler acten alle over bis zum Gehtnichtmehr, herrlich. Wenn das Virus einsetzt, macht es das von jetzt auf gleich und alle fallen direkt wild zappelnd um. :lol:
Die echten Drehorte in SA sind auch heute noch besonders und stechen hervor, auch wenn die "Safari-Szenen" zum Piepen sind. Wenn gegen Ende uns' Anthony mit 'nem Hackebeil schwingend und spuckend durch die Straßen HKs rennt, immer EEEBOLA grölend, weiß man, hier ist man zu Hause, hier ist man immer willkommen. :clap:

Ich freue mich schon auf den AK von Wong und Yau, den gucke ich mir morgen an. Danke an Schnabel fuer die Überlassung der qualitativ sehr guten DVD für 'nen schmalen Taler.
unnamed.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Di 23. Feb 2021, 20:09

Runaway Blues (Kam & Ronson DVD)
Meine Fresse! Wer hier denkt, es gibt einen weiteren x-ten Triadenfilm mit Andy Lau liegt genau richtig. Aber HALT! RUNAWAY BLUES von Meisterwerker David Lai (TIAN DI, SWORN BROS, WOMEN ON THE RUN, POSSESSED) sticht aus der grauen Massenware empor. Gewaltig und gewalttätig! Der Reihe nach.

Lau ist ein Taiwanesische Triadenhäupling, der gegen den Rivalen Blackie Ko ein Mopedrennen veranstaltet. Dabei werden die Bengel aneinandergekettet, mit 'ner Eisenkette, deren beiden Schnecken auf den Rücksitzen. Natuerlich geht alles schief. Kos Dame wird an einem Verladekran erdrosselt und Lau schießt Ko dann in Panik ab. Als sich Kos Handlanger rächen wollen, opfert sich dessen Freundin auf, wird mit Macheten zerschnitten und Lau kann nach Hongkong fliehen. Der Runawayblues wird gespielt. In HK findet sich Lau dann geschwind in einer Triadenecke wieder, es werden Rolex' geklaut, ein Festländer verbrannt und noch so ein paar Sachen. Worum es eigentlich geht, weiß ich gar nicht, interessiert mich auch nicht, aber die STUNTS! Meine Fresse! Der Film ist ein einziges Stuntreel mit Tonnen an Blei, was in diverse Wänste geballert wird.

Allein der Kopfsprung eines Stuntmans von einem Leuchtturm (!!!) ins Wasser, läßt einem den Atem stocken. Es sind nämlich links und rechts FELSEN neben dem kleinen Flecken Wasser. Das anfängliche Mopedrennen tut auch irre weh, hier werden Stuntmen regelrecht geopfert. Im Laufe des Films wird durch Fensterscheiben geflogen, auf Busse geknallt, dann runtergeflogen und fast von einem anrollenden Auto beim Aufschlag auf die Fahrbahn überrollt. Es gibt Kämpfe in Käfigen mit tollwütigen Hunden, die reißen die Protagonisten in Stücke und als Filetstück wird einer mit 'ner Guillotine geköpft. Auch Hauptdarstellerin Shirley Lui läßt nichts anbrennen und führt alle ihre Stunts selbst aus - inklusive das schmerzhafte Runterfallen einer kompletten Rolltreppe. Ohne Pads! AL-TER!

Am Ende wird sich dann jeder Genugtuung verwehrt, es gibt keinen großen Showdown, es gibt nur Tod. Viel. Ein Film wie eine Handgranate in die Eingeweide.
runaway-blues-203x300.jpg
Bitte einmal das Mopedrennen sichten, um einen ersten Eindruck zu gewinnen.
Leider ist die weltweit einzige (?) DVD nicht das Gelbe vom Ei. Nicht mal anamorph.
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 24724
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Mi 24. Feb 2021, 23:12

First Option (Mega Star - remasterte DVD)
Einer meiner guilty pleasures. :D

Michael Fitzgerald Wong übte in den Pausen die "Airwaves of Love" und führte vor der Kamera eine kesse Bande Spezialleute der HK-Polizei. Es gibt 20 Tonnen ICE, Drogen, eine Bande ausländischer Terroristen, die den Mist verticken wollen und Tonnen an blutigen Shootouts.

Gordon Chan drehte damals noch geile Filme mit Dampf aufm Kessel. Die stringente Regie läßt keine Langeweile aufkommen und ballert immer schön nach vor. Unterstützt wird das ganze Unterfangen von einem der besten Scores EVER! Nur Gigi Leung ist die klassische Fehlbesetzung. Es tut richtig weh, ihr beim Hantieren mit einer Feuerwaffe zuzusehen. :crazy:
FirstOption+1996-1-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag