Sylvio - Filme zum Weggucken -

Die Filmtagebücher der Mitglieder.
Antworten
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » So 30. Aug 2020, 22:39

Que Dios nos perdone - Die Morde von Madrid (deutsche Blu-ray)
Ein irrsinniger Schönling rennt rum, und vergewaltigt alte Frauen, bevor er sie bestialisch umbringt. Das ruft zwei Inspektoren auf den Plan, die auch ohne den Irren schon genug Probleme haben. Der erste stottert, und kann keine Beziehung zu Frauen aufbauen, und der zweite ist ein notorisch-cholerischer Haudrauf, der auch mal gern seine Kollegen verdrischt. Gemeinsam versuchen sie, den Morden Einhalt zu gebieten.

Der Film ist gut, baut auch Sympathien mit seinen beiden Cops auf. Zwischenzeitlich auch leidlich spannend, wenn noch nicht feststeht, wer der eigentliche Täter ist. Zusätzlich hat der Film diverse nihilistische Untertöne, die man in der Art recht selten im Kino sieht. Ein klassischer Spanier, eine Empfehlung kann sicher ausgesprochen werden.
394426.jpg-r_1280_720-f_jpg-q_x-xxyxx.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Di 1. Sep 2020, 14:23

Hong Kong 1941 (HKL DVD)
Winter 1941, die japanischen Truppen besetzen Hongkong. Zuvor versuchte sich der kleine Tunichtgut Chow Yun-fat so durchs Leben zu mogeln, mit mäßigem Erfolg. Er lernt Alex Man und Cecilia Yip kennen, und die drei werden Freunde. Ein Liebesdreieck entspinnt sich. Das tritt jedoch alles in den Hintergrund, als Chow als japanischer Helfershelfer auftritt, um insgeheim die Gegenwehr unterstützen zu können.

HK 1941 ist ein richtig guter Film, der einmal mehr zeigt, daß Menschen furchtbare Geschöpfe sind, denn nicht nur die Invasoren sind zu fürchten, sondern auch die Zulieferer. Menschen, die ihr eigenes Volk für deren Vorteil verraten. Alles voran Wu Man, der einen ekligen Vorsitzenden spielt, der Mitgliedern der resistance Blitzknaller in die Ohren steckt, und hochgehen läßt. Chow spielt wundervoll. Seine Beziehung zu Yip ist herzergreifend und zärtlich, immer wissend, daß es falsch ist, da er auch seine Freundschaft zu Man schätzt und pflegt. Überraschenderweise gibt es eine wirklich furchtbare Szene in dem Film, welche nicht zensiert wurde (in vielen anderen asiatischen Ländern schon), die drei Hauptakteure schauen sich eine Zeitschrift an, in der das furchtbare Bild auf dem Cover ist, wo ein japansicher Soldat ein kleines Baby auf seinem Bayonet aufspießt und durch die Luft schleudert. Das Foto stammt vom Nanjingmassaker. (Koproduzent) Sammo Hung kam direkt noch ans Set, und inszenierte ähnlich die Szene, als der Oberbösewicht im Kampf hingerichtet wird. :shock:
Trotz aller Grausamkeiten, bleibt HONG KONG 1941 auch ein Film über Freundschaft, und die Fähigkeit in guten Menschen auch Schreckliches zu überwinden.
HongKong1941+1984-1-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Sa 5. Sep 2020, 12:53

Fatal Encounter (HK DVD)
Ein junges etwas geistig zurückgebliebenes Mädchen auf den Straßen Kantons. Sie kämpft tagtäglich ums Überleben, um etwas zu essen. Eines nachts wird sie von zwei widerlichen Typen vergewaltigt. Fortan realisiert sie, daß sie ihren Körper als Geldeinnahmequelle benutzen kann.

In Hongkong wird ein LkW-Fahrer Papa. Seine Frau liegt noch im Krankenhaus, und er kann nicht vögeln. Auf einer Tour nach Festlandchina gibt er der Versuchung nach, und hat einmal Sex. Mit einer Prostituierten. Dem Mädel von oben. Ungeschützt. Sie hat AIDS. Er nun auch. Aufgrund eines Unfalls ein paar Monate später, ist sein Blut auf dem Küchenboden, und der Kleine infiziert sich daran. Jetzt geht alles kaputt: die Ehe, die Vernunft und in letzter Konsequenz auch das Baby. :wtf:

FATAL ENCOUNTER ist ein absolutes Biest von Film! Das Drama ist ungeheuer dicht, fantastisch gespielt, und bitterernst. Entstanden 1994 will der Film auch Aufklärungsfilm sein, was heutzutage zwar etwas kurios anmutet, die Wirkung dennoch nicht verfehlt. Es gibt auch einige wilde Szenen, zum Beispiel als das Mädel ruhig gestellt werden soll, reißt sie sich los, und kratzt sich Gesicht und Arme auf, um sich mit ihrem Blut gegen die Cops zur Wehr zu setzen. :shock:

Am Ende gar schaut sich der Hauptprotagonist einen Fernsehspot an, in dem auf "medienwirksame" Weise vor der Ansteckung und Übertragung von AIDS gewarnt wird. Credits. Irre!
FatalEncounter+1994-46-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Mo 7. Sep 2020, 14:13

Der Fan (Mondo Macabre Blu-ray)
Désirée Nosbusch stellt Bodo Staiger nach, und zersägt ihn am Ende nach nur einem Fick. Dann frißt sie ihn auch noch auf. Good old times.
Der Film ist ja klasse?! Die Obsession steigert sich zusehends, bis es zum unausweichlichen Finale kommt. Dabei agiert die Nosbusch ja wirklich die letzten 30 Minuten komplett nackt. :shock:
Die damals 17-Jährige wollte daraufhin zwei Szenen geschnitten haben, worauf sich Eckhart Schmidt aber vehement weigerte. Dann ging es vor Gericht, aber weniger wegen der beiden Schnitte, sondern um zu Erörtern, ob der Vertrag überhaupt rechtsgültig war, denn der damalige Unterzeichner, ihr Manager und Freund, hatte gar keine Zeichnungserlaubnis. Kohle schaffte das aber ratzfatz aus der Welt.
Eine andere tolle Geschichte: Es wurde ein beklopptest "Traumende" gedreht, um die FSK-Freigabe zu bekommen. Schmidt und Kompane gingen daraufhin in alle Kinos, und schnitten das Ende eigenhändig heraus, damit der Film mit dem originalen Schluß endet. :clap:
Rheingolds Musik ist selbstverstaendlich the icing on the cake. Toll.
DerFan1.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Fr 11. Sep 2020, 00:37

The Hidden (Warner Archive Collection Blu-ray)
Agent Cooper jagt ein Alien, welches die menschlichen Wirte solange kaputt macht, bis es in andere Körper schlüpft. Dabei legt es alles in Schutt und Asche.
Wie geil ist denn der Film, bitte?! Geil gedreht, schöne Splattereffekte, tolle Kreaturen, geile Mucke, und außerdem gibt es eigentlich Nonstopaction. Irre. Nach Belesung lasse ich aber den zweiten Teil aus, der soll extrem räudig sein.
Die Blu-ray weist eine sehr ordentliche Qualitaet auf, und kommt selbst mit Specials wie einem Audiokommentar daher. :thumbup:
51VdRN5aN3L._AC_.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Fr 11. Sep 2020, 12:29

The Big Heat (Legendary Collection DVD)
Meisterwerk!
Ein ehemaliger Cop wird in Malaysia brutal umgebracht, weil er Fotos gesehen hat, die er besser nicht gesehen haette. Er wird zuerst angezündet, und dann auch noch brennend vom Baddie über den Haufen gefahren, und in Fässer geschleudert, wo er in die Luft geht. Wohlgemerkt, das geschieht alles in den ersten fünf Minuten. Zurück in Hongkong wird seinem ehemaligen Partner (Waise Lee) der Fall übertragen. Der setzt mit seinem Team alles daran, den stinkreichen verantwortlichen Schweineprister zu schnappen. Das führt zu haarsträubenden Situationen und hunderten, zerballerten Toten ...

THE BIG HEAT ist wieder mal ein Brett von Film. Wenn gleich nach den Anfangscredits eine Hand in Nahaufnahme durchbohrt wird, und die Fleischfetzen rausfliegen, weiß man direkt, wohin der Haase läuft. Szene danach Geiselnahme, die mit Hilfe von Faltermeyers RUNNING-MAN-Score durch blutigen Kopfschuß gelöst wird.
Überhaupt erinnert der gesamte Film an einen Goreachterbahnfahrt. Hier werden Arme in Nahaufnahme abgeschossen, ganze Köpfe in der Mitte durchgetrennt, Nägel aus eiternden Kadavern gezogen, etc. pp. :shock: :shock: :shock:

Das Drehbuch stammt von Gordon Chan, produzieren tat Tsui Hark, und Johnnie To saß zumindest anteilig am Ruder. Solche erbarmungslosen Copfilme waren selbst damals eher die Ausnahme als die Regel. Das I-Tüpfelchen ist der Heldenscore, der immer schoen hämmert und hämmert. :clap: :clap: :clap:
The_Big_Heat-654684659-mmed.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Mi 16. Sep 2020, 13:03

Mismatched Couples (Legendary Collection DVD)
Hahaha, was'n das für'n Knaller?!
Donnie Yens zweiter Film ist ein Breakdancefilm?! Regisseur Yuen Woo-ping danct auch gleich noch mit. Worum es hierbei geht, spielt eigentlich keine Rolle, Spoiler: um nichts. Es gibt nur aneinandergereihte Einzelszenen.
Es wechselt sich debiler Humor mit guten Szenen ab. Yens Breakdanceerzfeind wird zum Beispiel mit Abführmittel gefüttert, nur um dann aufm Klo beim Kacken gefilmt zu werden. Das ganze wird dann noch live zu einer Party übertragen. Yen legt sich in Eddie Mahers Fitnessclub mit einem Mädel an, und fordert sie zum Gewichtheben heraus. :crazygreen: Desweiteren gibt's ein Tennismatch, in welchem Yen ein BMX-Rad als Schläger nimmt. Hä? Die beste Rolle hat aber Dick Wei. Er kloppt sich mit Freihanteln auf die Unterarme, und schreit dann Donnie an, ihn in den Arm zu beißen. Als er das macht, heult Wei. :crazy:
Das kann er nicht auf sich sitzen lassen, und fordert ihn zum Duell. Aufm Peak. Wei rennt hoch, ist erschöpft, und frißt erst mal ein Ei, von einer alten Muddi, die da grad vorbeiläuft. Er wartet den ganzen Tag, Yen taucht nicht auf. Gegen Abend knurrt der Magen, die Muddi kommt wieder, aber hey, keine Eier mehr. Nur noch Küken. :crazy:
Also muß das Duell in einer anderen Fitnessbude stattfinden. Wei wartet wieder, und frißt ein rohes Steak. :thumbup:
Dann gibt's Dresche. Film vorbei. Halleluja. Ach so, Yuen will Yens Schwester nageln, ist aber zu dämlich, und rammelt sich unter anderem dreimal an derselben Kante in der Decke. Solcher Humor reagiert hier mit eiserner Hand.

Wenn man dem Film eins zugestehen kann, dann, daß es wirklich teilweise phänomenale Szenen von irrer Körperbeherrschung gibt. Alle machen mit, vor allem Yen ist in Topform, und hat einen Body wie ... ich. :mrgreen:
Allerdings hat er auch ein fieses Pferdegebiß, gesichtshübsch war der Bengel damals wirklich nicht. :wtf:
TheMismatchedCouple+1985-11-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Do 17. Sep 2020, 09:30

Gleaming the Cube (britische DVD)
Christian Slater ist Skateboarder. Ein guter sogar. Gut, sein Double. Sein vietnamesischer Adoptivbruder arbeitet in einer vietnamesischen Videothek, und kommt unlauteren Dingen auf die Spur, als er die Buchführung macht. Sein Boss verschifft nämlich heimlich Waffen nach Vietnam, um die Kommunisten zu stoppen. Diese Erkenntnis kostet ihn das Leben. Slater nun ist traurig und böse, und trommelt seine Skaterkumpel zusammen, um den Böswatzen den Gar auszumachen. Unterstützt wird er dabei von einem Cop und der Witwenfreundin seines Bruders.

Der Film ist genau so, wie man sich das vorstellt. Fette Skateboardszenen, unterlegt mit toller 80er-Mucke, und ein charismatischer Hauptdarsteller wird auch noch inkludiert. Es gibt sogar einen Rundflug über LA, mit 'nem Propellerflugzeugt - schön.
GTC ist Amerikas Antwort auf die BMX BANDITS, nur mit einem etwas ernsteren Hintergrund. Two thumbs up. :thumbup: :thumbup:
edc1f76149bdc88cac78a4931593910e.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Do 17. Sep 2020, 22:48

Tian Di (Panorama Blu-ray)
Andy Lau kommt als Antidrogenbeauftragter ins Schanghai der 30er oder 40er Jahre. Dort regieren Korruption, Drogenhandel und Drogenkonsum. Erst will man ihn kaufen, dann vertreiben, dann umbringen. Aber ein Lau läßt sich nicht vertreiben oder umbringen, und bläst zum Finalkampf. Aber erst, nachdem alle ihm nahestehenden Personen durch Damien Lau und Konsorten umgebracht wurden.

DIAN DI ist aufregendes Kino, was mit Bravour gedreht und gespielt wurde. Das Zeitkolorit wurde perfekt eingefangen, die Ausstattung ist superb, und es sterben mehr Menschen als bei allen RAMBOs zusammen. Gegen Ende wird sogar noch ein ganzes ausverkauftes Kino zu Klump geballert, und alle Insassen vernichtet. :shock: Damien Lau ist ein richtig schön fieses Schwein, welches auch gern mal kleine Mädchen und deren Opis in die Luft sprengt. :o Sehr, sehr guter und auch intensiver Film!
10YlELhNsngG37yRFPIVZPh84GP.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 22212
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Sylvio - Filme zum Weggucken -

Beitrag von Sylvio Constabel » Fr 18. Sep 2020, 11:34

Making It (Legendary Collection DVD)
The Wynners in einem Chaotenfilm sondergleichen. Die komplette Truppe tritt hier als "The Five Tigers" auf, die sehnsüchtig auf den Erfolg warten. Als sich plötzlich eine Chance auftut, werden sie quasi ueber Nacht beruehmt. Wäre da nicht noch ein Milliardärssöhnchen, der haargenau wie Alan Tam aussieht. Der Bengel rennt vor seiner Hochzeit weg, und eine wilde Entführungs- und Verwechselgeschichte entspinnt sich. Denn natuerlich soll Milliardärssöhnchen entführt werden, es wird aber Wynners-Tam erwischt, und Milliardärssöhnchen muß nun anstelle dessen bei der Band mitträllern. Bei den anschließenden Rettungsversuchen versinkt alles und jeder im Chaos.

MAKING IT ist tatsaechlich ziemlich lustig. Die fünf Jungs spielen toll, sind das ja von den Arenatouren gewöhnt. Es gibt wilde Szenen noch und nöcher: Bei einem Gig stürmen Mädels die Bühne, und Tam und Bee können nur weitersingen, indem sie Anthony Chan ein Seil um den Hals binden, so daß dieser beide zurückhält. Am Hals! Trommelnd. Am Ende vom Lied trommelt er dann mit den Füßen weiter. :crazy:

Gegen Ende muß auch noch gegen ein fettes Riesenbaby angetreten werden, welches vornehmlich in Bruce Lees gelbem Trainingsanzug durch die Botanik rennt. Irre.
MakingIt+1978-2-b.jpg
You can have results or excuses, not both! Schwarzenegger

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag