Das Festival des abseitigen Films

Die Filmtagebücher der Mitglieder.
Antworten
Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Mo 27. Jan 2020, 16:05

Shadow
In Sachen Inszenierung und Bildgewalt schon echt toll, die Story ist etwas langatmig und kommt schwer in die Gänge.

7/10

Bibi & Tina - Voll verhext
Ähnlich ok wie der Erstling. Olli Schulz‘ Rolle ist aber ein echtes Highlight.

6/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Mi 29. Jan 2020, 16:29

Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs
Schwächster Teil der Reihe bisher. Da wird mir auch viel zu viel gesungen...

4/10

Bibi & Tina - Tohuwabohu Total
Der eigentliche Grund warum ich mit der Film-Reihe mal angefangen hab, da er viele aktuelle Themen aufgreift und recht gut für Kids transportiert(Flüchtlinge & Trump).
Aber auch hier viel zu viel Gesinge, in Sachen Humor waren die ersten beiden Teile auch besser.

6/10

Mindhunter Staffel 1
Wollte ich schon länger mal schauen und war jetzt auch recht angetan davon. Das Ermittler-Paar des FBI weiß zu überzeugen, schauspielerisches Highlight waren aber sicherlich einige der dargestellten Serienmörder. Mal sehen was in Season 2 so geht.

7,5/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Do 30. Jan 2020, 15:47

Zigeunerweisen
Von Seijiun Suzukis Werk aus den 80ern habe ich schon viel gehört und mir deshalb auch Arrow Taisho Trilogy-Set geholt. Leider hab ich aber so gar keinen Zugang zu "Zigeunerweisen" bekommen. Hab mir schon von Minute 1 an schwer getan, da irgendetwas herauszuziehen.
Ist mir alles zu wirr und hat für mich auch keinerlei roten Faden oder irgendwas, das einer Handlung gleicht. Blöd fand ich auch, dass sich die Stimmen so extrem abgehoben haben und die übrigen Soundeffekte kaum hörbar waren. Klang wie schlecht nachsynchronisiert. Von der Stimmung her war er allerdings ganz interessant und hatte zumindest ein paar gute Szenen.
Hab somit aktuell auch nur wenig Lust auf die anderen beiden Filme der Box. Ich denk, die lass ich erst mal ein paar Wochen liegen.

5/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Do 30. Jan 2020, 22:19

Crows Zero
Miikes Highschool-Klopperei ist ein großer Spaß. Das Ganze ist schick gefilmt und mit einem netten Soundtrack unterlegt, außerdem sind die Jung-Schauspieler allesamt recht charmant und machen ihre Sache echt gut.
Einzig die Laufzeit könnte etwas knapper sein und ist gemessen am Inhalt schon sehr ausgeschmückt.

7,5/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » So 2. Feb 2020, 23:44

Dark City
Sehr ungewöhnlicher SciFi-Film mit ein paar interessanten Ansätzen, aber einer etwas lahmen Auflösung. Den Cast fand ich ganz gut, Kiefer Sutherland hätte so auch den Professor Ito in „Alita: Battle Angel“ spielen können.

7/10

Uncut Gems
So hat man Adam Sandler bisher auch nicht gesehen. Tolle Rolle! Aber auch der Rest kann überzeugen. Egal ob Musik oder Kamera...versprüht alles eine ganz tolle Atmosphäre.

8/10

Mindhunter Staffel 2
Die zweite Season legt ja nochmal eine ganze Schippe obendrauf. Wow! Selten fieberte ich so von Folge zu Folge. Umso trauriger, die Meldungen über die unklare Zukunft der Serie. Da gäbe es sicherlich noch ein paar Sachen zu erzählen.
Ganz toll find ich ja auch den Soundtrack. Egal ob Score oder die eingespielten Songs, da sind tolle Sachen bei.

8,5/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Mo 3. Feb 2020, 22:30

White Lily
Hideo Nakatas Beitrag zur Roman Porno-Welle aus 2016 ist wahnsinnig unspektakulär inszeniert, lediglich bei einer der Sexszenen blitzte mal sowas Kreatives auf wie bei Sonos „Antiporno“.
Insgesamt ist der Film recht zäh, einige Szenen sind überdramatisch und nerven etwas mit ihrem Overacting. Das Finale hat aber dann doch ein bißchen Spaß gemacht und ist recht abgedreht.

6/10


Piratensender Powerplay
Hab den damals als Kind unzählige Male gesehen, daher war das eine ganz angenehme Reise zurück in die 80er. Für mehr ist der aber leider auch nicht mehr gut, auch wenn so ein paar Späßchen schon ganz gut waren.

6,5/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Di 4. Feb 2020, 22:39

John Wick: Kapitel 3
Der macht schon viel Spaß und hat ein paar echt knackige Kampfszenen. Vor allem der tierische Einsatz der Pferde und der Hunde sind fesch umgesetzt, der Auftritt von Mark Dacascos ebenfalls.
Für mich persönlich hätte man das Franchise auch mal zu Ende bringen können, aber das kennt man ja mittlerweile. Und über zwei Stunden Laufzeit braucht so ein Film jetzt auch nicht unbedingt.

8,5/10

Die Reise ins Labyrinth
Die Fantasywelt und deren Wesen sind schon ganz cool gemacht, leider hat mich der Film mit steigender Laufzeit immer mehr verloren.

6,5/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Mo 10. Feb 2020, 12:57

Bad Banks Staffel 2
Die erste Season gefiel mit etwas besser, da man hier in Sachen Story doch ein paar zu starke Parallelen hat. Auch fehlt mir etwas die Connection zu den Ereignissen der letzten Folge aus der ersten Staffel, das ist mir hier zu schnell abgehandelt.
Dennoch macht "Bad Banks" weiterhin Spaß. Finde vor allem den Cast sehr gut und das Ganze wirklich toll inszeniert.

8/10

Chillin' Adventures of Sabrina Staffel 3
Ich mag die "neue" Sabrina echt sehr. Die dritte Season hat mich dabei sehr an "True Blood" erinnert, da auch hier allerlei Fabelwesen zusammen kommen und die Welt ins Chaos stürzen wollen.
Ein großer teuflischer Spaß!

8/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Do 13. Feb 2020, 22:23

New Game Season One
Hatte ich mir ein bißchen mehr von versprochen. War letztlich keine schlechte Animeserie, aber auch nichts besonderes.

6/10

To All the Boys: PS I Still Love You
Ich habe ja ein Faible für solche Highschool-Schmonzetten, könnte ich mir tagelang anschauen. Auch der Film hier war ganz ok und hat überraschend viele Klischees ausgelassen, obwohl sie ihm quasi vor den Füßen lagen.

6/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Benutzeravatar
H3LLXIII
Beiträge: 605
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:24
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Das Festival des abseitigen Films

Beitrag von H3LLXIII » Fr 14. Feb 2020, 23:56

Dragon Quest: Your Story
Teil 11 der Videospiel-Reihe weckte meine Liebe zu „Dragon Quest“ endlich, daher war ich umso gespannter auf den aktuellen CGI-Film. Besonders skeptisch war ich aber aufgrund des gewählten Stils, da dieser kaum etwas mit den klassischen Charakter-Designs von Toriyama zu tun hat.
Letztlich ist der Look aber ganz schön geraten und hat die Welt und deren Charaktere gut abgebildet. In Sachen Story darf man sich nichts besonderes erwarten, auch hier wird wie in den Spielen die klassische „Held rettet Welt“-Geschichte erzählt. Für mich wirkt der Film aber etwas gehetzt und bietet nur selten ruhige Momente oder Verschnaufpausen.
Dennoch ein ganz unterhaltsamer Film mit einem wirklich tollen Ende, das ich so nicht vorhergesehen habe. Obwohl man es aufgrund des Titels hätte erahnen können.

7/10
Mein Blog über Filme, Reisen und allerlei anderen Zeitvertreib

https://frankonianzombie.wordpress.com

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag