Now Reading

Von Richard Laymon bis zu Tolstoi: Die Abteilung für Leseratten.
Antworten
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 13291
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Beitrag von Sylvio Constabel » Mo 26. Feb 2018, 16:37

trevor.jpg
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 13291
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Beitrag von Sylvio Constabel » Fr 16. Mär 2018, 07:00

Das Buch ist übrigens verrückt und genial! Was für Geschichten. Unbedingte Leseempfehlung für Noah-Freunde.
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Benutzeravatar
Frau Stockl
Beiträge: 3179
Registriert: Di 25. Sep 2012, 09:44

Beitrag von Frau Stockl » Fr 16. Mär 2018, 10:38

kungfuclones_ins.jpg
Thema Bruceploitation.
Als Einstieg okay.
Etwas mehr Auswahl und Detail hätte ich mir schon gewünscht.
Das ist ja schon ein richtig weites Feld.
51hCZjIIzsL._SY400_.jpg
51hCZjIIzsL._SY400_.jpg (39.84 KiB) 438 mal betrachtet
Mag die Sachen von Eyman.
Genau die richtige Mischung aus Film und Privatleben.
Liest sich auch gut.
Without false modesty, I think i would have been considerably better in ROSEMARYS BABY than Cassavetes. (Robert Wagner.)

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 13291
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Re: Now Reading

Beitrag von Sylvio Constabel » Sa 16. Jun 2018, 03:13

wells.jpg
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Benutzeravatar
Frau Stockl
Beiträge: 3179
Registriert: Di 25. Sep 2012, 09:44

Re: Now Reading

Beitrag von Frau Stockl » Fr 6. Jul 2018, 01:17

1.jpg
Mamma Carlotta senkte die Stimme, als hätte sie Angst(...): "Wo wohnt Ronni überhaupt zurzeit? (Erik) sucht ihn. Aber er ist nicht zu seinem Wohnwagen zurückgekommen."
Ida machte großen Augen. "Erik sucht ihn? Warum?"
Mamma Carlotta wurde nervös. So deutlich hatte sie eigentlich nicht werden wollen. Ida wusste nicht, was es mit Ronni auf sich hatte. Und Erik wusste nicht, dass es Ronni war, den er suchte. "Er braucht irgendeine Aussage von ihm", erklärte sie hastig. "Aber ich finde es merkwürdig, dass er nicht in seinen Wohnwagen zurückgekehrt ist. Und (Erik) findet das auch sehr merkwürdig."
Ida flüstete nun ebenfalls. "Sie meinen also auch, dass etwas mit ihm nicht in Ordnung ist? Sie denken an...die Tote in der Vogelkoje?"
Band 11 der 'Krimi'-Reihe um die sizilianische Mamma Carlotta, deren Verfilmung ursprünglich auch mal mit der Mitwirkung von Marianne Sägebrecht in der Hauptrolle angedacht war, sich dann aber zerschlagen hat. (Hätte natürlich geschaut und rezensiert.)
Bücher erscheinen regelmässig, im Jahresturnus quasi, liegen auch gerne mal vorne in Bahnhofsbuchhandlungen (sic), les die quasi auch zeitnahm, mit dem hier bin ich allerdings schwanger gegangen, hab bestimmt 9 Monate für gebraucht.
Im Grunde ist das immer dasselbe und auch recht 'niveaulos', was mich nicht per se stört, aber hier stellen die sich einfach zu doof an. Besonders dieses Lameng mit dem Ronald, der gesucht wird, und dem Ronni, der ständig präsent ist, und das keiner schnallt. Außerdem ist der ermittelnde Kommissar Erik, Schwiegersohn der Mamma, einfach ein Depp vor dem Herrn, und kein sympathischer wie jetzt etwa Polizeiobermeister Dietmar "Bär" Schäffer aus Mord mit Aussicht. Sondern ein richtiger Depp.

Der Nachfolger ist besser.
Wenn man das so sagen kann.
2.jpg
Without false modesty, I think i would have been considerably better in ROSEMARYS BABY than Cassavetes. (Robert Wagner.)

Benutzeravatar
dejin
Beiträge: 2833
Registriert: Di 29. Mai 2012, 15:37
Wohnort: München

Re: Now Reading

Beitrag von dejin » Do 13. Sep 2018, 13:55

Neben den ganzen Fachbüchern für die KJP-Ausbildung hab ich im Urlaub was flottes, seichtes gelesen.

1. Tschick
tschick.jpg
Wird seinen durchwegs positiven Rezensionen tatsächlich gerecht. Ist n sympathischer, flott erzählter, irgendwie sonniger Jugendbuch-road-Trip-Roman, der Spaß macht.

2. Galveston
galveston.jpg
deutsche Fassung (wurde mir geliehen (von Forums-Mensch Chevinger) sonst hät ich den in der OF gelesen)

Nicht der übergroße Wurf zu dem er mancherorts gepreist wird, aber n straighter, gewalttätiger, schlichter Roman, der sich emotional auflädt, um im Finale das große Gefühl zu liefern. Kann man auf jeden Fall n Blick riskieren.
The awkward moment when you get in the van and the old man has no candy.

Benutzeravatar
Don Kolleone
Beiträge: 2313
Registriert: Do 17. Sep 2015, 08:02
Wohnort: Rheinländer raus!

Re: Now Reading

Beitrag von Don Kolleone » Fr 14. Sep 2018, 18:14

dejin hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 13:55
KJP-Ausbildung
Schön bunt isses im Licht und schön düster wenns dunkel ist. (Greebo)

Benutzeravatar
dejin
Beiträge: 2833
Registriert: Di 29. Mai 2012, 15:37
Wohnort: München

Re: Now Reading

Beitrag von dejin » Fr 14. Sep 2018, 21:51

:D :lol: :lol: :clap:
The awkward moment when you get in the van and the old man has no candy.

Benutzeravatar
diceman
Beiträge: 6440
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:21

Re: Now Reading

Beitrag von diceman » Do 18. Okt 2018, 18:18

affc.jpg
adwd.jpg
Habe die beiden Bücher parallel gelesen, so wie hier empfohlen. Ursprünglich war's von Autorenseite genauso angelegt, aber als der scope zu breit wurde, hat George R. R. Martin die Geschichte auf zwei Bände aufgeteilt, und zwar nicht ab der Hälfte, sondern geographisch: A FEAST FOR CROWS konzentriert sich auf das Geschehen in Westeros und King's Landing, während DANCE WITH DRAGONS über die parallel stattfindenden Ereignisse im Norden und über dem Meer (Little Queen Fanservice) berichtet
Muß sagen, daß ich mich ausgebrannt fühle. Werde (hoffentlich) nächstes Jahr mit dem vor Äonen angekündigten nächsten Band wieder einsteigen ... größtes Problem der beiden Bücher ist, daß sich hier nicht allzuviel bewegt, außer das Leute von A nach B reisen oder im Kreis segeln; und das über 2000 Seiten lang. Und viele aufregende Begebenheiten (The Raid of Dragonstone, z. B.) erfährt man gar nicht aus Erzählperspektive, sondern dritter Hand. Bißchen mehr Handlung, und weniger Dialoge und Aufzählen von Namen wäre wünschenswert - daß er auch anders kann, zeigt Martin gegen Schluß; da gibt's wieder Action und die GoT-typischen WTF-Wendepunkte. Leider entpuppt sich der rasante Endspurt als gigantisches cockteaser-Setup für die epischen Eskalationen im nächsten Band.
The Flat Earth Society has members all around the globe.

Benutzeravatar
Yuki
Beiträge: 7501
Registriert: Di 8. Mai 2012, 02:21

Re: Now Reading

Beitrag von Yuki » Do 18. Okt 2018, 18:29

Fand diese Zweiteilung auch nicht soooo klug. Das erste Band mochte ich noch etwas lieber. Insgesamt ist das aber schon der schwächste Part von GoT.

Antworten