Edward Lee

Von Richard Laymon bis zu Tolstoi: Die Abteilung für Leseratten.
Antworten
Doctor Schnabel
Beiträge: 1769
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Doctor Schnabel » So 25. Mär 2018, 16:41

Brain Cheese Buffet war das erste was ich gelesen habe. War damals an der höheren Fachschule, schon viele Jahre her und fand ich einfach mega 8-)

Der einzige Nachteil ist, dass es nicht mehr viele neue (oder ältere) Romane von ihm zu geben scheint, welche ich noch lesen könnte :mrgreen:
Sylvio Constabel hat geschrieben:Im Schnabelhaus geht doch was nicht mir rechten Dingen zu.
Das nehme ich als Kompliment auf :D

Doctor Schnabel
Beiträge: 1769
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Edward Lee

Beitrag von Doctor Schnabel » Di 11. Sep 2018, 14:44

Header 3 gelesen

Nur solide, keine Chance gegen das Meisterwerk Header 2 (war mir aber schon im Vorraus klar). Header 3 würde ich nur ultimativen Lee Fans empfehlen. Muss man nicht kennen. Story 08/15 (halt viele Rednecks) und die Figuren (drei reiche junge Männer aus Manhattan lassen es im Backwood mächtig krachen und ziehen den Zorn des Rednecks auf sich) wenig sympathisch und z.T. nur 08/15 Charaktere. Dazu merkt man, dass Lee mit einem anderen Autor (Ryan Harding) zusammen gearbeitet hat. Kam diesmal nicht besonders gut. Man merkt sofort, was von Lee stammt, und was nicht.

Erst im letzten Viertel dreht die Story etwas auf - aber allzu viele makabre Perversitäten und schwarzen Humor sollte man nicht erwarten - ein Schmunzeln kam selten zu stande.

Da hat Edward Lee zusammen mit anderen Autoren schon deutlich bessere Romane auf den Markt gebracht =
Family Tradition (eines seiner Highlights, u.a. war noch Autor John Pelan beteiligt), Dahmer's Not Dead (auch eines seiner Highlights – Serienkiller Einschlag mit Autorin Elizabeth Steffen), Teratologist (auch eines seiner Highlights – hier wird versucht, Gott herauszufordern, mit Autor Wrath James White) und die amüsante, im Wrestling Setting spielende Geschichte Goon (2. Zusammenarbeit mit Autor John Pelan)

Benutzeravatar
dejin
Beiträge: 2833
Registriert: Di 29. Mai 2012, 15:37
Wohnort: München

Re: Edward Lee

Beitrag von dejin » Do 13. Sep 2018, 00:24

Okay, ich schau jetzt ob's Header 2 fürn Kindle gibt^^
Preist des zu hoch an :DD
The awkward moment when you get in the van and the old man has no candy.

Benutzeravatar
diceman
Beiträge: 6440
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:21

Re: Edward Lee

Beitrag von diceman » Do 13. Sep 2018, 00:55

Laymon does it best, tho.
Gönn dir beizeiten mal ISLAND.
Episches ADFT-Konsens-Werk. :shifty:
The Flat Earth Society has members all around the globe.

Benutzeravatar
dejin
Beiträge: 2833
Registriert: Di 29. Mai 2012, 15:37
Wohnort: München

Re: Edward Lee

Beitrag von dejin » Do 13. Sep 2018, 13:49

Island ist mit den Frauen im Käfig auf der Insel?
Falls ja, hab ich gelesen (und ohne Scheiß - gestern jemanden davon erzählt)^^
The awkward moment when you get in the van and the old man has no candy.

Doctor Schnabel
Beiträge: 1769
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Edward Lee

Beitrag von Doctor Schnabel » Do 13. Sep 2018, 15:04

Festa Verlag wird Teil 2 von Header n Deutschland veröffentlichen, ist aber noch in Arbeit:
In Vorbereitung:
Edward Lee: Header 2 (plus Hörbuch HEADER 1 auf Deutsch), 999 Exemplare
https://www.festa-verlag.de/sammlerausgaben.html

Benutzeravatar
dejin
Beiträge: 2833
Registriert: Di 29. Mai 2012, 15:37
Wohnort: München

Re: Edward Lee

Beitrag von dejin » Mi 26. Sep 2018, 14:39

Gibt's in der uncut OV version(^^)für easy 7euro als kindle Download. Erstmal zugeschlagen.
The awkward moment when you get in the van and the old man has no candy.

Doctor Schnabel
Beiträge: 1769
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Edward Lee

Beitrag von Doctor Schnabel » Mi 26. Sep 2018, 14:45

Viel Spass mit :thumbup:

Antworten