Der offizielle Donald-Trump-Thread

Klatsch & Tratsch.
Antworten
Benutzeravatar
kami
Beiträge: 1850
Registriert: Do 10. Mai 2012, 00:10

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von kami » So 18. Okt 2020, 15:35

Wenn gerade im wahrscheinlich wichtigsten Land der Welt droht, die Demokratie im Bürgerkrieg unterzugehen, der unter anderem auch durch solche lustigen verlogenen Bildchen angeheizt wird, dann muss man schon ahnungslos oder einfach nur zynisch sein, um noch zu lachen. Und "Ist doch nur Spaß!" ist zudem noch die reflexhafte Dauerentgegnung moderner Faschisten. Erst mal die Stimmung testen, wenn Gegenwind kommt, war alles nur Spaß. Du begibst dich mit deinen zweifelhaften Schenkelklopfern zumindest in ebenso zweifelhafte Gesellschaft.

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 10630
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von Bewitched240 » So 18. Okt 2020, 15:47

Für mich sind Leute gefährlich, die solche absurden Katastrophenszenarien entwerfen und auch noch fest daran glauben. :crazygreen:

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 1850
Registriert: Do 10. Mai 2012, 00:10

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von kami » So 18. Okt 2020, 16:38

Ich entwerfe diese Szenarien doch nicht. Trump selbst weigert sich, die Möglichkeit anzuerkennen, dass die Mehrheit der Wähler ihn legitim abwählen möchte, seiner Aussage nach wird es einen Wahlsieg Bidens nur geben, wenn die Dems betrügen. Sein kontinuierliches Schüren von Misstrauen gegenüber der derzeit sichersten Art zu wählen, soll ebenfalls Zweifel am erwartbaren Wahlergebnis schüren. Seine Fans in den ländlichen Gebieten, wo Waffenverkäufe gerade Rekordwerte erreichen, verkünden unverhohlen, einen Sieg Bidens nicht anerkennen und ihr Land zurück holen zu wollen. Gerade erst hat das FBI eine rechte Terrorzelle ausgehoben, welche die Gouverneurin Michigans entführen wollte. Natürlich wird das nicht in einem Sezessionskrieg wie im 19. Jahrhundert münden, aber bewaffnete Angriffe rechter Milizen gegen Institutionen des Staates oder als links betrachtete Einrichtungen und Organisationen wären doch auch schon mal ganz hübsch. Das alles ist für dich gar nicht wert, sich Sorgen zu machen, da implizierst du Hysterie auf meiner Seite? Muss bequem sein, derart blind und ignorant durchs Leben gehen zu können.

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 10630
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von Bewitched240 » So 18. Okt 2020, 16:58

Also ich sah in den letzten Monaten überwiegend von linksextremen Spinnern besetzte Innenstädte, brennende Gebäude, Zerstörung von Restaurants und sonstige ausufernde Gewalt (Portland etc.)Autos etc. en Masse in Folge der BLM-Bewegungen. Lustigerweise sind da schwarze Chaoten in der absoluten Minderheit, das sind ja überwiegend weiße Antifa-Asis.
Und natürlich gibt es auch rechte Terrorzellen-Spinner, aber das FBI hat ja gute Arbeit geleistet und die Deppen aus dem Verkehr gezogen.
Du spinnst Dir hier ein Szenario zusammen, das mit der Realität nichts zu tun hat. Aber Linke brauchen immer irgendwelche Feinde, am besten Nazis, um ihre Agenda schönzureden. Und wenn's nicht genügend Nazis gibt, dann konstruiert man halt welche. Dann sind alle Kritiker an der Einwanderungspolitik, an der Klimapolitik, an der Covid-Politik, Atomkraftbefürworter, Windradgegener Idioten, Verschwörungstheoretiker und idealerweise Nazis, dann braucht man sich gar nicht weiter damit beschäftigen.
Zudem bezeichnest Du konservative Politik einfach mal pauschal mit reaktionär. Zack und Stempel drauf. Nazi!
Dass es aber immer noch genügend Menschen gibt, die lieber konservative Politik mögen, dafür scheint es in Deiner Welt ja überhaupt keinen Platz zu geben, weil Di eben eine völlig verzerrte Vorstellung hast.

"Sein kontinuierliches Schüren von Misstrauen gegenüber der derzeit sichersten Art zu wählen, soll ebenfalls Zweifel am erwartbaren Wahlergebnis schüren."

Falls Du die Briefwahl meinst, dann scheinst Du leider null Ahnung zu haben. Gerade in den USA mit mangelhaften bzw. fehlenden Wählerverzeichnissen, ist dem Wahlbetrug Tür und Tor geöffnet. Die sicherste Wahl ist die persönliche Wahl im Wahllokal. Dort kann Dich keiner beeinflussen, bestechen und es gehen auch keine Wahlunterlagen verloren, wie es in letzter Zeit ja immer wieder vorgekommen ist.
Und ich sag ja nicht mal, dass jetzt unbedingt die Demokraten von der Briefwahl profitieren müssen.

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 1850
Registriert: Do 10. Mai 2012, 00:10

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von kami » So 18. Okt 2020, 17:12

Kleinbürger hat natürlich immer mehr Angst vor den bösen linken Radaubrüdern als vor den Faschisten, die marschieren doch so schön ordentlich in Reih und Glied und lassen Kleinbürgers Auto unangetastet, solange der kein Jude oder Neger ist.
Zuletzt geändert von kami am So 18. Okt 2020, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 10630
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von Bewitched240 » So 18. Okt 2020, 20:10

Lächerlich. Gab übrigens schon einige Tote bei dem bisschen Radau. Aber hey, die treten doch nur ein paar Straßenlaternen aus.

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 1850
Registriert: Do 10. Mai 2012, 00:10

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von kami » So 18. Okt 2020, 20:34

Bewitched240 hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 20:10
Lächerlich. Gab übrigens schon einige Tote bei dem bisschen Radau.
Ja, z.B. zwei Demonstranten von einem 17-jährigen rechtsextremen Pisser erschossen. Hat bestimmt einen Tag vorher auch noch über Memes gelacht. Übrigens interessant, dass du voll auf Fox News-Linie argumentierst. Wie und wo informierst du dich eigentlich?

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 10630
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von Bewitched240 » So 18. Okt 2020, 23:31

Die Gerichtsverhandlung zum Fall Rittenhouse kommt erst noch. Verteidigung plädiert auf Notwehr. Noch ist vieles unklar.
Spielt aber auch keine Rolle, gibt auf beiden Seiten genügend Irre.
Ansonsten habe ich die ganze Bandbreite an Informationsquellen wie NZZ, TAZ, WELT, SPIEGEL, TICHY uvm.
Bin halt relativ schnell stutzig geworden, weil die deutsche Medienlandschaft zu nahezu 100 Prozent negativ über Trump berichtete. Da dachte ich mir, dass da doch irgendwas im Argen liegen muss und beschaffe mir seither ein sehr breites Spektrum an Quellen. Oft fehlt aber die Zeit, um sich mit vielen Dingen im Detail zu beschäftigen leider.
Zu den Antifa-Riots in Portland & Co. gibt's immer interessante Berichte von Andy Ngo. Man muss halt versuchen, sich aus den ganzen Puzzleteilen ein Bild zu machen. Und nicht immer passt das Puzzleteilen, das man einfügen möchte, aber oft ergibt sich zumindest ein ungefähres, wenn auch manchmal verschwommenes Bild.
Mal schauen, wie es nach der US-Wahl weitergeht. An irgendwelche Eskalationen, egal auf welcher Seite, glaube ich nicht. Sicher wird es aber etwas unruhig und holprig zugehen, da beide Seiten sehr erhitzt sind.

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 21361
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von Thorsten Hanisch » Mo 19. Okt 2020, 01:53

Bewitched240 hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 23:31
Andy Ngo.
Autsch!
Meine allerbeste Freundin: "Du bist wie ein Glücksbärchi auf LSD!"

Offizielle Webseite

Instagram

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 1850
Registriert: Do 10. Mai 2012, 00:10

Re: Der offizielle Donald-Trump-Thread

Beitrag von kami » Mo 19. Okt 2020, 08:18

Autsch, indeed.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag