VHS

Alles über Blu-ray, DVD, Laserdisc & VHS - Ankündigungen, Details & Schnäppchen.
Antworten
Benutzeravatar
dejin
Beiträge: 2833
Registriert: Di 29. Mai 2012, 15:37
Wohnort: München

Beitrag von dejin » Fr 19. Mai 2017, 14:35

@Hisa: Ich glaub das Extrem: automatisch besser stimmt zu über 90%. Klar es gibt Ausnahmen, aber es ist bestimmt nicht die Regel das ne VHS Veröffentlichung irgendwie mithalten kann mit ner HD Veröffentlichung. Die Beispiele, die du aufzählst sind halt Filme, denen auf DVD (über das Medium sind wir doch auch schon raus oder?) oder BluRay halt keine Ehre erwiesen wird, weil Original-Master in nem Lagerhaus in Indien verrottet oder ne anständige (Neu-)Veröffentlichung Preis-/Leistungstechnisch keinen Sinn ergibt. Aber hier reden wir halt von, keine Ahnung, 2% des kompletten Marktes?
Nimm jeden Film ab der 90er oder 2000er-Jahre - muss nicht mal hardcore Mainstream sein: Jeder hat ne bessre Quali auf BluRay (oder DVD) Auswertung.
The awkward moment when you get in the van and the old man has no candy.

Benutzeravatar
Thorsten Hanisch
Moderator
Beiträge: 19536
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorsten Hanisch » Fr 19. Mai 2017, 16:04

dejin hat geschrieben:2% des kompletten Marktes? [...] Nimm jeden Film ab der 90er oder 2000er-Jahre - muss nicht mal hardcore Mainstream sein: Jeder hat ne bessre Quali auf BluRay (oder DVD) Auswertung.
Mal abgesehen davon, dass Filmgeschichte für mich weit vor 1990 anfängt: Find z.B. die Auswertungen im 90er-B-Action-Segment teilweise katastrophal.

Aber egal, Thema hatten wir ja schon 100.000mal.

Eins noch:

Wenn das neuste Medium immer automatisch das Beste ist, müsstet Ihr ja mittlerweile alle schon auf Ultra HD Blu-ray umgerüstet haben, oder?

Neulich hat man mir in einem anderen Forum beigebracht (es ging um die Frage, ob diverse 70er-Italos auf Ultra HD erscheinen sollten), dass man kein Filmfan ist, wenn man nicht grundsätzlich immer jedes neue Medium sofort im Haus hat - Blu-ray ist nämlich voll gestern und so...

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 5628
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Beitrag von Bewitched240 » Fr 19. Mai 2017, 16:31

Kaufe schon seit Ewigkeiten nur noch BDs, außer es gibt halt nur die DVD von 'nem Film. In der Regel sehen die BDs halt immer - meist deutlich - besser aus.
Aber mit UltraHD kann ich mich noch nicht anfreunden. Irgendwann ist halt auch mal Schluss. Deshalb kommt ein Upgrade für mich vorerst überhaupt nicht in Frage.

Benutzeravatar
Joachim Bauer
Beiträge: 6683
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 21:12

Beitrag von Joachim Bauer » Fr 19. Mai 2017, 16:49

Thorsten Hanisch hat geschrieben:Wenn das neuste Medium immer automatisch das Beste ist, müsstet Ihr ja mittlerweile alle schon auf Ultra HD Blu-ray umgerüstet haben, oder?

Neulich hat man mir in einem anderen Forum beigebracht (es ging um die Frage, ob diverse 70er-Italos auf Ultra HD erscheinen sollten), dass man kein Filmfan ist, wenn man nicht grundsätzlich immer jedes neue Medium sofort im Haus hat - Blu-ray ist nämlich voll gestern und so...
Wer genug Geld hat, kann auch so denken. Irgendwann sind für uns aber auch die Grenzen der optischen Wahrnehmbarkeit erreicht. Deswegen kann man ab BD abwägen, ob man bei jeden schon vorhandenen Film ein Upgrade vornimmt. Aber wenn ich z.B. bei ein "Hauch von Zen" meine alte Fernsehaufnahme auf VHS mit der letztjährigen Arte-Ausstrahlung in "Fernseh-HD" vergleiche, stellt sich die Frage nicht. Dazwischen liegen qualitativ Welten. Das ist wie 'ne Neuentdeckung des Films und insgesamt ist das Sehvergnügen noch wesentlich höher. Alles weitere siehe Dejins letztes Posting.

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 5628
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Beitrag von Bewitched240 » Fr 19. Mai 2017, 17:04

Bekannter ist ein Technikfreak und bei dem haben wir in Filme in UltraHD reingeguckt.
Ist mir fast zuviel des Guten. Sieht irgendwie zu realitisch aus und wirkt so wiederum künstlich. Eventuell Gewöhnungssache. Aber diesen Eindruck hatte ich seinerzeit bei der ersten BD-Sichtung nicht. Da war's einfach nur WOW!

Benutzeravatar
Joachim Bauer
Beiträge: 6683
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 21:12

Beitrag von Joachim Bauer » Fr 19. Mai 2017, 17:35

Vielleicht ist im Heimkino die Projektionsfläche zu klein und man sitzt zu nah dran, so dass sich dieser Effekt einstellt. :mrgreen: Das war doch bestimmt Deine Stammtischrunde mit den ganzen Technikfreaks, oder? Was sagen die anderen "Bekloppten" dazu? Deinen Eindruck werden sie ja sicherlich nicht teilen, oder? ;)

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 5628
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Beitrag von Bewitched240 » Fr 19. Mai 2017, 17:47

Ja, das waren sie. Die sind natürlich alle begeistert. Aber bei denen geht's in der Regel nicht so sehr um den Film an sich, sondern oft mehr um die Technik (UltraHD, Atmos, Subwoofer ...). Die gucken alle fast ausschließlich den Hollywood-Kram. Ist aber okay, dann sehe ich immer wieder Filme, die ich sonst nicht gucken würde und kann oft schön ablästern. :mrgreen:
Mir ist halt der Film wichtig. Wenn das dann 'ne abgenudelte Hongkong-DVD ist, ist mir das auch egal. Aber prinzipiell freue ich mich natürlich über BD-Qualität.

Benutzeravatar
Joachim Bauer
Beiträge: 6683
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 21:12

Beitrag von Joachim Bauer » Fr 19. Mai 2017, 21:02

Bewitched240 hat geschrieben:Aber bei denen geht's in der Regel nicht so sehr um den Film an sich, sondern oft mehr um die Technik (UltraHD, Atmos, Subwoofer ...).
So? Ist mir gar nicht aufgefallen? :mrgreen:

Benutzeravatar
Bewitched240
Beiträge: 5628
Registriert: Di 29. Mai 2012, 00:15

Beitrag von Bewitched240 » Sa 20. Mai 2017, 00:59

Hehe. :mrgreen:

Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Beiträge: 13515
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:34

Beitrag von Sylvio Constabel » Sa 20. Mai 2017, 03:24

Joachim Bauer hat geschrieben: Wer genug Geld hat, kann auch so denken. Irgendwann sind für uns aber auch die Grenzen der optischen Wahrnehmbarkeit erreicht.
So nämlich. Diverse Leute in Schina haben den Kram und ich kann wirklich keinen Mehrwert zu meinem Full-HD-Beamer mit 'nem guten BD-Player sehen. Deswegen bleibt's dabei.
Ist das die mit dem "Babe" aus Deiner Signatur?

Antworten