The Villainess

Neuigkeiten und Diskussionen zu Filmen aus den fernen Osten.

Beitragvon Joachim Bauer » Mo 25. Sep 2017, 20:44

Vielleicht bin ich ja auch nur der ausgeglichene Hassprediger unter den Philosophen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Joachim Bauer
 
Beiträge: 5955
Registriert: 20.06.2012

Beitragvon Yuki » Fr 29. Sep 2017, 17:51

Find den eigentlich eher schlecht. Bis auf die Anfangsszene und das Finale hat der ja kaum Action und wer sich schon bei JOHN WICK über Steife und Gestelltheit aufregt, wird hier kotzen müssen. Die Ego-Perspektive ist halt geil und fetzig und die Kameraarbeit ist wirklich bewundernswert, aber ansonsten ist das super-debil alles. Story außerdem für die Tonne. Wenn der Film wenigstens geiler Trash mit coolen Killer-Girls wäre, aber das Ganze ist bierernst, super brutal und melodramatisch, gewürzt mit Rückblenden, Flashbacks, Geister-Erscheinungen, oh man. Darsteller sind okay. Film sieht halt gut aus. Aber spannend ist was Anderes und an so richtig guter Action ist es leider auch knapp vorbei. Sehenswert wegen der Kamera halt. Aber Spaß machen tut das halt dann auch nur, wenn die abdreht, alles drumherum ist eher öde.
Benutzeravatar
Yuki
 
Beiträge: 7049
Registriert: 08.05.2012

Beitragvon Joachim Bauer » Fr 29. Sep 2017, 22:15

Yuki hat geschrieben:... aber das Ganze ist bierernst, super brutal und melodramatisch, gewürzt mit Rückblenden, Flashbacks, Geister-Erscheinungen, oh man.

Was ist eigentlich nochmal der Unterschied zwischen Rückblende und Flashback? Kann mir das nie merken. :P
Benutzeravatar
Joachim Bauer
 
Beiträge: 5955
Registriert: 20.06.2012

Beitragvon Yuki » Fr 29. Sep 2017, 23:45

In dem Film hab ich das tatsächlich so unterschieden: Längere Rückblend-Segmente, die eigentlich nur für den Zuschauer inszeniert waren; Und Flashbacks waren diese plötzlichen Erinnerungs-Fragmente, die nicht nur der Zuschauer, sondern auch die Figuren im Film mit-erleiden. :mrgreen:
Benutzeravatar
Yuki
 
Beiträge: 7049
Registriert: 08.05.2012

Beitragvon Joachim Bauer » Sa 30. Sep 2017, 09:03

Puh ... okay, kann man machen, obwohl ich mich an Flashbacks nach Deiner Definition nicht mehr erinnern kann.

Erinnerungsfragmente übrigens. ;)
Benutzeravatar
Joachim Bauer
 
Beiträge: 5955
Registriert: 20.06.2012

Beitragvon Yuki » Sa 30. Sep 2017, 09:27

Okay :mrgreen: ! Also "Flashbacks" wurden z.B. ausgelöst, wenn die Protagonistin zum ersten Mal ihren alten Typen wiedersieht. Da kommen so plötzlich eingestreute Erinnerungen halt. Rückblende war z.B. die Stelle, an der man plötzlich sieht, was im Appartment mit ihrem neuen Typen und dem Kind passiert ist... fand ich jedenfalls alles nicht so flüssig und gut erzählt leider.
Benutzeravatar
Yuki
 
Beiträge: 7049
Registriert: 08.05.2012

Beitragvon Joachim Bauer » Sa 30. Sep 2017, 23:28

An die längeren Rückblenden kann ich mich schon erinnern. War ja nur erkältet und nicht auf Ketamin. :mrgreen: Und Deine Kritikpunkte teile ich, keine Sorge. ;)
Benutzeravatar
Joachim Bauer
 
Beiträge: 5955
Registriert: 20.06.2012

Beitragvon dejin » Mo 9. Okt 2017, 11:47

Gesehen.
Bin bei Yuki. Die Geschichte wird abstrus erzählt und ist mMn viel zu zäh (erschwerend hinzugekommen ist: ich hab den koreanisch gesehen mit google-Translator subs^^). Mich haben die Charaktere absolut nicht berührt und somit war das Geschehen egal und spulenswert.
Actionszenen machen aber Spaß und die entfesselte Kamera kommt schon richtig gut. Konnte mit der Egoperspektive am Anfang aber nicht wirklich was anfangen und hätte mir gewünscht, dass wäre "normal" gefilmt gewesen...
Schon ne Enttäuschung.
The akward moment when you get in the van and the old man has no candy.
Benutzeravatar
dejin
 
Beiträge: 2726
Registriert: 29.05.2012
Wohnort: München

Beitragvon Frau Stockl » Mo 9. Okt 2017, 20:19

Vielleicht nochmal paar Tage warten, bevor man den Router anschmeißt?

dejin hat geschrieben:ich hab den koreanisch gesehen mit google-Translator subs^^)


"please stop using auto translation indo to eng sub. plz remove sub. its awful "

"very very Bad translate"

"Awful"

"Horrid! Do not download"
Without false modesty, I think i would have been considerably better in ROSEMARYS BABY than Cassavetes. (Robert Wagner.)
Benutzeravatar
Frau Stockl
 
Beiträge: 2071
Registriert: 25.09.2012

Beitragvon Bewitched240 » Mo 9. Okt 2017, 20:23

Leute, die solche Untertitel gucken, stecken sich auch den Finger in den Po und lutschen ihn anschließend genüsslich ab.
Benutzeravatar
Bewitched240
 
Beiträge: 4548
Registriert: 29.05.2012

VorherigeNächste

Zurück zu Asien

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]

cron